Leichtbau

Leichtbau

Leicht ist umweltfreundlich

  • Stahlträger vor blauem Himmel (Quelle: Fontanis, iStock)

Ressourcen- und Materialeffizienz werden zukünftig die bestimmenden Faktoren für die Wettbewerbsfähigkeit und den Erfolg der Unternehmen des produzierenden Gewerbes sein. Leichtbauwerkstoffe und -technologien sind hierbei ein wesentlicher Treiber für Innovationen in zahlreichen Branchen.

Leichtbau ergibt sich als Folge eines überlegten, nachhaltigen Designs und Konstruktionsprozesses und aus der Beherrschung von Fertigungstechnologien sowie einer geeigneten Werkstoffwahl. Als branchenübergreifende Querschnittstechnologie zur industriellen Fertigung neuer Produkte betrifft der Leichtbau unter anderem den Fahrzeugbau, den Maschinen- und Anlagenbau, die Luft- und Raumfahrtindustrie, die Medizintechnik, die Bauwirtschaft und die Elektroindustrie. Sie gilt in diesen Branchen als Schlüsseltechnologie für Wachstumsfelder und als notwendige Enablertechnologie zum Beispiel für die massenmarktfähige Elektromobilität.  

Konzept des hybriden Leichtbaus

Mit hybriden Leichtbauansätzen wird in Baden-Württemberg das Ziel verfolgt, dass anstelle einer reinen Gewichtsreduzierung ein Gesamtoptimum unter technologischen, ökonomischen und ökologischen Zielkriterien erreicht wird. Hier ist der Leitgedanke, dass stets die richtigen Materialien (z. B. Metalle und Faserverbundwerkstoffe) an den richtigen Stellen eingesetzt werden. Daraus resultiert eine höhere Gewichtseinsparung bei Erhalt der Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu traditionellen Leichtbauansätzen, denn unterschiedliche Belastungssituationen erfordern unterschiedliche Materialien und Fertigungsstrategien.  

Leichtbau-Standort Baden-Württemberg

Der Leichtbau-Standort Baden-Württemberg ist gekennzeichnet durch eine ausgezeichnete Infrastruktur in Forschung und Lehre bei Universitäten, Hochschulen sowie grundlagenorientierten und wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen und durch eine Vielzahl industrieller Anwender.

Die Landesagentur Leichtbau BW kümmert sich als neutrale und branchenübergreifende Informationsstelle für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft um den Themenbereich Leichtbau in Baden-Württemberg. Das Landesnetzwerk Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg e. V. bietet eine Plattform für faserbasierte Materialinnovationen in allen Stufen der Wertschöpfung.   

Im Verarbeitenden Gewerbe in Baden-Württemberg und Deutschland sind die Materialkosten der größte Kostenfaktor. Ressourcen- und Materialeffizienz sind für einen nachhaltigen Klimaschutz unabdingbar und werden künftig über die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen entscheiden. Damit ist Leichtbau ein Technologiefeld mit hohem Wachstumspotenzial.


Banner zum Portal der Landesagentur für Leichtbau
Banner zum Clusterportal Baden-Württemberg

Fußleiste