Veranstaltungen

Veranstaltungen

Baukultur Baden-Württemberg
14. Dezember 2017   19:00 Stuttgart

INNOVATION. ÄSTHETIK. NACHHALTIGKEIT - Ingenieure gestalten Lebensräume

Am 14. Dezember 2017 findet um 19:00 Uhr die nächste Veranstaltung der Reihe „Baukultur am Abend“ im Paul-Lechler-Saal des Hospitalhof Stuttgart statt.

Unter dem Motto „INNOVATION. ÄSTHETIK. NACHHALTIGKEIT. Ingenieure gestalten Lebensräume“ wird der Beitrag von Ingenieurinnen und Ingenieuren zu Lebensqualität, Wettbewerbsfähigkeit und einer nachhaltigen Entwicklung der gebauten Umwelt thematisiert. Ingenieurbauwerke prägen unsere Lebenswelt mit. Sie schaffen Verbindungen, sie schützen, bewegen, ver- und entsorgen. Sie sind unentbehrliche Infrastrukturen, Lebensadern unserer Zeit. Bei ihrer Entwicklung und Planung stellen sich Ingenieurinnen und Ingenieure immer neuen Herausforderungen. Dabei sind Nachhaltigkeit und Ästhetik der Bauten leitende Ziele ihrer Arbeit.

Wie entstehen Ingenieurbauwerke und warum spricht man zu Recht von Ingenieurbaukunst? Filmausschnitte geben einen eindrucksvollen Einblick in Planung und Bau sowie Sanierung von Brücken und Türmen. Was macht die Arbeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren aus und worin besteht Beitrag der Ingenieurbaukunst zur Baukultur? Darüber diskutiert die prominent besetzte Runde des Abends, u. a. mit Dipl.-Ing. Jürg Conzett (Chur), Prof. Dr.-Ing. Mike Schlaich (Berlin) und Prof. Dr. Dr. E.h. Dr. h.c. Werner Sobek (Stuttgart). Dazu laden wir herzlich ein. Anmelden können Sie sich hier.

Logo des Landeswettbewerbs start-up bw - local
18. Januar 2018   10:00 - 13:00 Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Start-up BW local - Gründungsfreundliche Kommune

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut lädt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Gemeinden, Städten und Landkreisen in Baden-Württemberg sowie Wirtschaftsförderinnen und Wirtschaftsförderer zur Startveranstaltung des Landeswettbewerb Start-up BW local - Gründungsfreundliche Kommune am 18. Januar nach Stuttgart ein.
In Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie den Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern initiiert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg diesen Wettbewerb im Rahmen der Start-up-Kampagne des Landes. Programm und Anmeldung

Wortmarke: Gregor calendar award
25. Januar 2018 - 11. Februar 2018 Stuttgart, Haus der Wirtschaft

gregor international calendar award 2018

Originelle Imagekalender, gelungene Designkalender, überzeugende soziale Kalender-Projekte und überraschende Hochschulprojekte werden beim gregor international calendar award ausgezeichnet.

Nichts ist so emotional wie ein gutes Bild!
Im Rahmen des internationalen Wettbewerbes werden die besten Fotokalender von einer weiteren Expertenjury beim gregor photo calendar award 2018 gekürt.

90 Kalender aus Japan begeistern mit ihren Konzepten und der außergewöhnlich feinen Machart jedes Jahr aufs Neue die Besucherinnen und Besucher. Außerdem sind die besten Verlagskalender 2018 und prämierte Self-Publishing Kalender in der Ausstellung zu sehen.

Besucherinnen und Besucher können sich auf fotografische Glanzleistungen, technische Innovationen und Design-Highlights freuen. Rund 800 Kalender, darunter die herausragenden Sieger des Jahrgangs 2018, sind ab 25. Januar im Stuttgarter Haus der Wirtschaft zu sehen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, der Graphische Klub Stuttgart e. V. und der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e. V. veranstalten den renommierten Wettbewerb seit 67 Jahren. Weiter Informationen

Logo Wirtschaft-digital-bw
5. Februar 2018   09:00 - 14:00 Im Wizemann, Stuttgart

Digitalgipfel 2018 - Wirtschaft 4.0 BW

Die Digitalisierung ist gerade auch für den Mittelstand Chance und Herausforderung zugleich. Sind Sie und Ihr Unternehmen bereit für die digitale Zukunft?
Im Rahmen der Initiative Wirtschaft 4.0 lädt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau ein zum Digitalgipfel 2018 – Wirtschaft 4.0 BW. Weitere Informationen und Anmeldung

Banner zum Portal Haus der Wirtschaft

Fußleiste