Zusammenarbeit – grenzenlos

Europäische Territoriale Zusammenarbeit

Die Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) – besser bekannt unter INTERREG – steht für ein Ziel der europäischen Strukturpolitik und setzt seit mehr als zwanzig Jahren den Rahmen für die grenzüberschreitende, transnationale und interregionale Zusammenarbeit europäischer Akteure. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau ist in Baden-Württemberg zuständig für die interregionale sowie die transnationale Kooperation in den Programmen Alpenraum, Donauraum, Mitteleuropa und Nordwesteuropa.

Interreg Logo

INTERREG V 2014-2020

Die INTERREG Programme sind Teil der Struktur- und Investitionspolitik der Europäischen Union. Ausgestattet mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sind die verschiedenen Förderprogramme, wie alle übrigen EU-Programme, in die Aufgaben und Ziele der EU-Strategie 2020 für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum in Europa eingebunden. Für die Gestaltung der INTERREG Programme in der kommenden Förderperiode 2021-2027 haben die Vorbereitungen bereits begonnen.

Folgende drei INTERREG-Ausreichungen werden unterschieden:

INTERREG A: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Besondere Herausforderungen und Themen in Grenzregionen werden in definierten Kooperationsräumen über gemeinsame Projekte bearbeitet. Baden-Württemberg ist an den Kooperationsräumen Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein und Oberrhein beteiligt. Die Koordination erfolgt durch das Staatsministerium Baden-Württemberg.

INTERREG A - Staatsministerium Baden-Württemberg
INTERREG A – Kooperationsraum Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein
INTERREG A - Kooperationsraum Oberrhein
 

INTERREG B: Transnationale Zusammenarbeit

Die Förderprogramme der transnationalen Zusammenarbeit stellen die nachhaltige und ausgewogene Entwicklung der jeweiligen Kooperationsräume, die Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit lokaler und regionaler Akteure sowie den Aufbau langfristiger Kooperationsbeziehungen in den Vordergrund. In den Projekten werden innovative Lösungsansätze zur definierten Themenfeldern wie zum Beispiel Innovation, Umwelt- und Ressourcenschutz oder CO2-armer Verkehr oder Stärkung der Governance gemeinsam erarbeitet und erprobt. Baden-Württemberg ist an insgesamt vier INTERREG B Programmräumen beteiligt: Alpenraumprogramm, Donauraumprogramm, Mitteleuropaprogramm sowie Nordwesteuropaprogramm. Ansprechpartner für alle vier Programme ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

INTERREG B - Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
INTERREG B - Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)


INTERREG Europe: Interregionale Zusammenarbeit

Im Vordergrund des Programms INTERREG EUROPE steht die effektivere Umsetzung der EU-Strukturförderprogramme und -maßnahmen einschließlich der INTERREG-Programme. INTERREG Europe richtet sich dabei in erster Linie an öffentliche Akteure und Behörden aus den Regionen, wobei es auch hier eine Konzentration auf die für die EU-Strategie 2020 relevanten Themenfelder gibt. Ansprechpartner für INTERREG Europe ist ebenfalls das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

INTERREG Europe - Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

 

: So können Sie mitmachen!

Von der Idee zum Antrag – wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie sich an INTERREG V B beteiligen können.

Zur Seite "Tipps und Dokumente"

Programmräume INTERREG B
  • Transnationale Zusammenarbeit

INTERREG B

Ansprechpartner für alle INTERREG B-Programme ist in Baden-Württemberg das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. Wir informieren Sie auf den folgenden Seiten über alles, was Sie zum Programm und zum Antragsverfahren wissen müssen.
 

Programmraum INTERREG Europe (Quelle: EU)
  • Interregionale Zusammenarbeit

INTERREG Europe

INTERREG Europe (ehemals INTERREG C) richtet sich in erster Linie an öffentliche Akteure und Verwaltungsbehörden. Ansprechpartner im Land ist das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.