Beruflicher Wiedereinstieg

Beruflicher Wiedereinstieg

Rückkehr in den Beruf wird unterstützt

  • Ältere Frau im Büro (Quelle: Fotolia, WavebreakMediaMicro)

Nach einer familienbedingten Erwerbsunterbrechung haben viele Frauen und zunehmend auch Männer den Wunsch ins Berufleben zurückzukehren und Beruf und Familie erfolgreich miteinander zu vereinbaren. Der Wiedereinstieg stellt die Berufsrückkehrer/-innen und Unternehmen vor zahlreiche Herausforderungen.

Die Kinderbetreuung muss verlässlich und bedarfsgerecht geregelt werden, Arbeitsmodelle und –zeiten sind mit dem Arbeitgeber auszuhandeln und die Aufgaben rund um Haushalts- und Familienmanagement müssen ggf. neu verteilt werden. Ein erfolgreicher Wiedereinstieg erfordert daher Verständnis, Akzeptanz und das Zusammenwirken aller beteiligten Akteure. Dies erfolgt in den meisten Fällen nicht automatisch und reibungslos, sondern geht mit diversen Aushandlungsprozessen in Familie und Unternehmen einher.

Dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ist es ein wichtiges Anliegen, den beruflichen Wiedereinstieg von Frauen in Baden-Württemberg gezielt zu unterstützen.

Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg

Das Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf bietet Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteigern an elf Standorten in Baden-Württemberg ein umfangreiches Beratungs- und Qualifizierungsangebot rund um den Wiedereinstieg in den Beruf.

Förderprogramm "Wing" - Wiedereinstieg von Frauen in MINT-Berufe

Durch die wissenschaftliche Studie mit dem Titel „Potenziale nutzen, Ingenieurinnen zurückgewinnen“, mit der die TU München vom Ministerium beauftragt wurde, konnten wichtige Erkenntnisse über die Ursachen des hohen Drop-out von Ingenieurinnen nach der Familienphase gewonnen werden. Mit dem Projekt „Wing“ hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau eine zielgruppenspezifische duale Qualifizierung zum Wiedereinstieg von Frauen in MINT-Berufe in Baden-Württemberg geschaffen.

Bundesprogramm "Perspektive Wiedereinstieg"

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) unterstützt die Berufsrückkehr nach der familienbedingten Erwerbsunterbrechung auf Bundesebene. Mit dem Aktionsprogramm „Perspektive Wiedereinstieg“, das in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit durchgeführt wird, erhalten Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger bedarfsgerechte Unterstützungsangebote.


Wiedereinstieg

"Du verdienst MEHR!"

Film wirbt
für Beratungs-
angebote des
Landes

Mehr

Postkartenmotiv zur Aktion "Du verdienst MEHR!"

Pied de page