Veranstaltungsreiche Digitale Zukunft: chancenreich und chancengleich

Onlinekonferenz "Zukunftsfähige, resiliente Unternehmenskultur 4.0"

Logo der Veranstaltunsreihe Digitale Zukunft: chancenreich und chancengleich

Onlinekonferenz am 22. Juni 2020, 10 bis 16 Uhr

„Zukunftsfähige, resiliente Unternehmenskultur 4.0 - wie Unternehmen ihre Innovations- und Widerstandsfähigkeit erhöhen können“

Programm

Die Corona­ Krise zeigt uns, wie wichtig eine zukunftsfähige Unternehmenskultur 4.0 für die Bewältigung von Veränderungsprozessen und Krisen ist. Unternehmen müssen sich schnell und wendig auf Veränderungen einstellen. Eine werte- und chancenorientierte, resiliente Unternehmenskultur, digitales Mindset und Strategien für den Workplace 4.0 tragen dazu entscheidend bei. Daher gilt es eine flexible und virtuelle Zusammenarbeit zu fördern und die Vielfalt der Mitarbeitenden als Innovationsmotor zur Revitalisierung des Unternehmens nach Krisen zu nutzen.

Die Onlinekonferenz bietet Ihnen vielfältige Impulse und Best Practise, wie eine zukunftsfähige Unternehmenskultur 4.0 gelingen und zur Resilienz und Widerstandskraft von Unternehmen beitragen kann.  Wir freuen uns, wenn Sie diese nutzen und sich in die Diskussion einbringen.

Programm

10:00 UHR BEGRÜSSUNG UND ERÖFFNUNG

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

10:10 UHR KEYNOTES mit der Möglichkeit zu Rückfragen aus der Online-Community

Prof.‘in Sonja A. Sackmann Ph.D., Univ.-Professorin an der Universität der Bundeswehr München
Zukunftsfähige Unternehmenskultur im Kontext zunehmender Digitalisierung
Abstract zur Präsentation von Prof.‘in Sonja A. Sackmann Ph.D.(PDF)

Dr. Wiebke Ankersen
Geschäftsführerin der AllBright Stiftung
Bei Vielfalt in Führungspositionen und inklusiver Unternehmenskultur ist Deutschland Entwicklungsland. Was deutsche Unternehmen von Skandinavien und den USA lernen können
Abstract zur Präsentation von Dr. Wiebke Ankersen (PDF)

11:00 UHR GOOD PRACTICES AUS UNTERNEHMEN UND VERWALTUNG
mit der Möglichkeit zu Rückfragen aus der Online-Community

Cawa Younosi
Head of HR Germany SAP und Mitglied der Geschäftsleitung SAP Deutschland
Chancengleiche Unternehmenskultur im Wandel. Ist die Pandemie das Ende der Chancengleichheit in Unternehmen?
Abstract zur Präsentation von Cawa Younosi (PDF)

Dr. Julia Borggräfe
Abteilungsleiterin für Digitalisierung und Arbeitswelt, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Zahlt sich eine zukunftsorientierte Unternehmenskultur in Corona-Zeiten aus?
Abstract zur Präsentation von Dr. Julia Borggräfe (PDF)

12:00 INTERAKTIVE SESSION 
Dr. Julia Borggräfe
Abteilungsleiterin für Digitalisierung und Arbeitswelt, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Denkfabrik des BMAS - Praxisbeispiel für zukunftsorientierte Organisationskultur - v.a. aber Angebote für Unternehmen
Abstract zur Präsentation der Denkfabrik des BMAS durch Dr. Julia Borggräfe (PDF)

12:30 UHR MITTAGSPAUSE

13.00 FORTFÜHRUNG DER INTERAKTIVEN SESSIONS

Dr. Georg Kolb
Managing Partner Kommunikationsberatung, Klenk&Hoursch
Digital führen – Erfolgsfaktoren virtueller Teamkommunikation
Abstract zur Präsentation von Dr. Georg Kolb (PDF)

13:30 UHR
Masa Schmidt
Modern Workplace Lead – Customer Success, Microsoft Deutschland GmbH
New Work & Old Leadership - Wie sich Zusammenarbeit und Führungskultur im Rahmen der neuen Arbeitswelt wandeln
Abstract zur Präsentation von Masa Schmidt (PDF) Schmidt (PDF)

14:00 UHR
Prof.‘in Dr. Nicola Marsden
Professorin an der Hochschule Heilbronn
Das @Work-Framework: Von chancengerechter Unternehmenskultur profitieren alle
Abstract zur Präsentation von Prof.‘in Dr. Nicola Marsden (PDF) (PDF)

14:30 UHR
Tijen Onaran
Moderatorin, Speakerin und Unternehmerin, Global Digital Women GmbH
Digital, kollaborativ, innovativ – Warum ein diverses Netzwerk wichtig ist!
Abstract zur Präsentation von Tijen Onaran (PDF)

15:00 UHR
Christiane Flüter-Hoffmann
Senior Researcher/Projektleiterin „Betriebliche Personalpolitik“ Institut der Deutschen Wirtschaft Köln und familyNET
4.0 – digitales familienbewusstes Unternehmen: konkrete Lösungsansätze aus der Praxis von Unternehmen für Unternehmen
Abstract zur Präsentation von Christiane Flüter-Hoffmann und Silvia Gesierich (PDF)

Silvia Gesierich
Projektleitung Transferprojekt „familyNET 4.0“ BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH, ein Unternehmen des
Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft
Abstract zur Präsentation von Christiane Flüter-Hoffmann und Silvia Gesierich (PDF)

15:30 UHR ABSCHLUSS-TALK
Dr. Birgit Buschmann
Leiterin Referat Wirtschaft und Gleichstellung, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

15:45 UHR ENDE

Tagesmoderation: Ariane Bertz