Lebenswerte Städte und Gemeinden

Baden-Württemberg ist attraktiv - zum Arbeiten und zum Leben.

Stadt Karlsruhe von oben (Bild: © cpauschert)

Vom Baurecht bis zur Stadtentwicklung

Das Thema Bauen spielt eine große Rolle im Aufgabenbereich des Wirtschaftsministeriums. Die Landes- und Regionalplanung hat dabei das Große und Ganze im Auge: Die sozialen und wirtschaftlichen Ansprüche an die Nutzung des Raums sollen in Einklang gebracht werden mit dessen ökologischen Funktionen. Als Rahmen aller Bautätigkeit ist die Landesbauordnung anzusehen. Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg bieten in ihrer historisch gewachsenen Struktur und ihrer Vielfalt Heimat und Lebensqualität. Städtebauförderung, Stadtentwicklung und Denkmalpflege helfen die Städte lebenswert und attraktiv zu erhalten. Mit der Wohnraumförderung will das Land Wohnraum für einkommensschwächere Haushalte schaffen. Wichtige Impulse zur Bereitstellung von mehr bezahlbarem und lebenswertem Wohnraum setzt die Wohnraumoffensive BW.

Logo der Wohnraum-Allianz BW. (Bild: Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg)
  • Wohnraum-Allianz

Für ausreichenden und bezahlbaren Wohnraum

Ausreichenden und bezahlbaren Wohnraum in Baden-Württemberg zu schaffen, ist eines der wichtigsten Anliegen der Landesregierung. Auf Initiative von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL wurde deshalb die Wohnraum-Allianz Baden-Württemberg ins Leben gerufen.

Wort-Bild-Marke der Wohnraumoffensive Baden-Württemberg
  • Bauen

Wohnraumoffensive Baden-Württemberg

Neue Wege finden, die den Kommunen des Landes auf dem Weg zu mehr bezahlbarem, sozial gemischtem Wohnraum gerecht werden, die eine aktive kommunale Bodenpolitik ermöglichen und die zugleich innovatives Planen und Bauen befördern: Das sind die Zielsetzungen der Wohnraumoffensive BW, über deren vielfältigen Angebote wir Sie auf den folgenden Seiten informieren.

Blick in den Stadtteil Bahnstadt, Heidelberg
  • Wohnungsbau

Wohnraumförderung hat Vorfahrt

Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum kann nur gedeckt werden, wenn die Politik geeignete Rahmenbedingungen schafft und den Wohnungsbau als gesamtgesellschaftliche Aufgabe aller am Wohnungsbau beteiligten Partner sieht.

Häuserfassade (Bild: © Daniel von Eppen)
  • Städtebauförderung

Schwerpunktaufgabe der Gemeinden

Seit 1971 leistet die Städtebauförderung in Baden-Württemberg mit einem Fördervolumen von bisher rund 7,3 Milliarden Euro einen bedeutenden Beitrag zur  Entwicklung von Städten und Gemeinden.

Ein Restaurator bei seiner Arbeit (Bild: © Jürgen Fälchle - stock.adobe.com)
  • Denkmalschutz und -pflege

Denkmalschutz - nachhaltige Stadtentwicklung

Bau- und Kunstdenkmale sowie archäologische Denkmale zu erhalten, ist eine landespolitische Aufgabe und Verpflichtung. Dabei ist der wirtschaftliche Nutzen von Sanierungsmaßnahmen gerade für den Mittelstand erheblich.

Karten und Pläne liegen auf einem Schreibtisch (Bild: © rawpixel)
  • Landes- und Regionalplanung

Gleichwertige Lebensverhältnisse schaffen

Landesplanung soll das Land und seine Regionen entwickeln, ordnen und sichern. Erfahren Sie auf den kommenden Seiten Details zur räumlichen Struktur von Baden-Württemberg und welche Vorgaben das Land auf (über-) regionaler Ebene macht.

Paragrafenzeichen vor Bauplänen (Bild: © M. Schuppich - Fotolia)
  • Baurecht

Vorgaben für Bauherren

Das Bauplanungs- und Bauordnungsrecht regelt, wie in Baden-Württemberg gebaut werden darf. Wir bieten Ihnen als Service die relevanten Erlasse und Vorschriften auf einen Blick. Zudem stellen wir fertige Vordrucke für Genehmigungsverfahren bereit.

Stuttgart. Quelle: Fotolia
  • Stadtentwicklung und Baukultur

Gestalteter Lebensraum braucht Leitlinien

Auch der Städtebau folgt Leitprinzipien, die vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau erarbeitet und vorgegeben werden. Dies betrifft u.a. die Themen Stadtentwicklung und Baukultur.

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Klösterle/Stuttgarter Straße“ in der Keplerstadt Weil der Stadt mit Fördermitteln des Wirtschaftsministeriums erfolgreich abgeschlossen

Die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Klösterle/Stuttgarter Straße“ in Weil der Stadt wurde erfolgreich abgeschlossen.

Wirtschaftsministerium fördert in einer ersten Tranche 17 nichtinvestive Städtebauprojekte in Sanierungsgebieten

Mit rund 720.000 Euro fördert das Wirtschaftsministerium in einer ersten Tranche in diesem Jahr 17 nichtinvestive Einzelprojekte in zwölf Städten und Gemeinden des Landes.

Wiedervermietungsprämie für Kommunen startet zum 1. Juli

Als weiterer Baustein der Wohnraumoffensive Baden-Württemberg startet am 1. Juli die Wiedervermietungsprämie für Kommunen. „Mit der Wohnraumoffensive BW gehen wir einen wichtigen Schritt hin zu mehr bezahlbarem Wohnraum in Baden-Württemberg. Prämie setzt weitere Anreize bestehendem Wohnraum zu aktivieren und ergänzt unser Portfolio an Unterstützungsangeboten optimal“, sagte Wirtschafts- und Wohnbauministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Landesregierung beschließt Verlängerung und Erweiterung der Verordnungen zur Kappungsgrenze und zur Kündigungssperrfrist

Um den Mieterschutz weiter zu stärken, hat die Landesregierung beschlossen, wichtige geltende Regelungen zu verlängern und auf einen größeren Geltungsbereich auszudehnen.

Staatssekretärin Katrin Schütz besucht die Kilianskirche in Mundelsheim

Auf Einladung des damaligen Kirchengemeinderatsvorsitzenden, Herrn Paul Möhrer, war Frau Staatssekretärin Katrin Schütz heute (16. Juni) in Mundelsheim, um die Kilianskirche mit ihren einzigartigen Wandmalereien zu besichtigen.

Förderung qualifizierter Mietspiegel – Änderungen nach Inkrafttreten der Mietpreisbremse

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Mietspiegel verringern Konflikte zwischen Vermietern und Mietern und schaffen Sicherheit für beide Seiten. Gemeinden in der Gebietskulisse der Mietpreisbremse können den doppelten Fördersatz erhalten“

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Ortskern“ in Reichartshausen merfolgreich abgeschlossen

Die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Ortskern“ in Reichartshausen wurde erfolgreich abgeschlossen.

Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ 2020 geht an den Start

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau startet ab sofort sein Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ für das Jahr 2020.

Artikelserie: Baden-Baden auf dem Weg zum Welterbe

Gemeinsamer Auftaktbeitrag von Staatssekretärin Katrin Schütz und Oberbürgermeisterin Margret Mergen

Neue Mietpreisbremse tritt in Kraft

Die neue Mietpreisbremse tritt morgen (4. Juni) in Kraft. Wohnungsbauministerin Hoffmeister-Kraut: „Mietpreisbremse soll künftig in weit mehr Städten und Gemeinden mit angespannten Wohnungsmärkten Mieterhaushalte entlasten“

Bundesweit einmaliger Grundstücksfonds startet, weitere Bausteine der Wohnraumoffensive folgen zeitnah

Ministerin Hoffmeister-Kraut: Bundesweit einmaliges Angebot, um den sozialen Wohnungsbau im Land weiter nachhaltig anzukurbeln

Novelle des Landeswohnraumfördergesetzes in Kraft getreten

Nach entsprechendem Beschluss des Landtags am 6. Mai ist die Novelle des Landeswohnraumfördergesetzes gestern (13. Mai) in Kraft getreten.

Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Altstadt“ in Reutlingen erfolgreich abgeschlossen

Die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Altstadt“ in Reutlingen wurde erfolgreich abgeschlossen.

Städtebauförderungsprogramm 2021 startet

Die Antragsfrist für die Programme der städtebaulichen Erneuerung für das Jahr 2021 läuft: Ab sofort bis zum 1. Oktober 2020 können alle Städte und Gemeinden im Land Anträge für Zuschüsse aus der Städtebauförderung beim jeweiligen Regierungspräsidium stellen.

Sanierungsgebiet „Neuhausen Ortsmitte II“ in Metzingen erfolgreich abgeschlossen

Die Arbeiten im Sanierungsgebiet „Neuhausen Ortsmitte II“ in Metzingen wurden erfolgreich abgeschlossen.

Landesregierung bringt Verlängerung und Erweiterung der Verordnungen zur Kappungsgrenze und zur Kündigungssperrfrist auf den Weg

Die Landesregierung möchte den Mieterschutz weiter stärken und plant daher, wichtige geltende Regelungen zu verlängern und auf einen größeren Geltungsbereich auszudehnen.

3,3 Millionen Euro für 51 Kulturdenkmale im Land

Mit rund 3,3 Millionen Euro fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg in der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2020 die Erhaltung, Sanierung und Nutzung von 51 Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg.

265 Millionen Euro für 396 städtebauliche Maßnahmen bewilligt

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den Städten und Gemeinden im Land insgesamt rund 265 Millionen Euro für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen bewilligt.

Förderprogramm „Wohnungsbau BW 2020/2021“ geht zum 1. April 2020 an den Start

Das Förderprogramm „Wohnungsbau BW 2020/2021“ tritt zum 1. April 2020 in Kraft.

Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2020 verliehen

Im Rahmen einer virtuellen Ehrung wurden die Preisträgerinnen und Preisträger des Staatspreises Baukultur und die Empfänger von Anerkennungen in insgesamt acht Sparten bekanntgegeben.

Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2020

24 Projekte aus einem breiten Spektrum des Planens und Bauens sind für den – nur einmal pro Legislaturperiode zu vergebenden – Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg nominiert.

Kabinett beschließt Novelle des Landeswohnraumförderungsgesetzes

Hoffmeister-Kraut: „Weiterer wichtiger Baustein in unserer Strategie, neuen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und bestehenden zu sichern“

Kabinett gibt neue Mietpreisbremse frei

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Mietpreisbremse sorgt für Linderung bei seit Jahren steigenden Mietpreisen“

Wirtschaftsministerium fördert qualifizierte Mietspiegel bis Ende 2021

Baden-Württemberg fördert seit 2018 kommunale Kooperationsprojekte zur Erstellung qualifizierter Mietspiegel und wird das Programm nun weiter fortsetzen.

Sanierungsgebiet „Ortsmitte II“ in Kressbronn am Bodensee abgeschlossen

Arbeiten im Sanierungsgebiet „Ortsmitte II“ in Kressbronn abgeschlossen.