Förderung für Wohnungseigentümergemeinschaften

Förderung für Wohnungseigentümergemeinschaften

Wohnungseigentümergemeinschaften

  • Energetische Sanierung eines Hauses (Quelle: Jürgen Fälchle, Fotolia)

Die Modernisierung von Objekten in den Händen von Wohnungseigentümergemeinschaften bleibt ein wesentliches Anliegen. Das Angebot hat seit seiner Einführung im Jahr 2012 eine große Resonanz gefunden.

Die Förderung erfolgt unter Einbeziehung und Erweiterung der KfW-Angebote zum energieeffizienten Sanieren und altersgerechten Umbau durch die Gewährung eines für die Dauer von zehn Jahren zinslosen Darlehens.

Zudem kann eine Durchleitung des KfW-Angebots "Erneuerbare Energien - Standard" an die Wohnungseigentümergemeinschaften erfolgen.

Weitere Informationen und Antragstellung

Nähere Informationen können nebenstehenden Verwaltungsvorschrift zum Förderprogramm Wohnungsbau BW 2018 / 2019 und den Internetseiten der L-Bank entnommen werden.

Verwalter der Wohnungseigentümergemeinschaft können unter Verwendung des dafür vorgesehenen Antrags bei der L-Bank die Förderung bzw. die Zusage des KfW-Darlehens als Verbandskredit beantragen.

Die L-Bank erteilt weitere Auskünfte und berät Antragsteller zu den konkreten Vorhaben. Fragen können an die L-Bank unter den Telefonnummern 0721/150-1621 und -1836 oder per E-Mail an wohnungsbau@l-bank.de gerichtet werden.

Die Wohnungseigentümergemeinschaft kann mit der Maßnahme nach Eingang des vollständigen und prüffähigen, unterschriebenen Antrags bei der L-Bank auf eigenes Risiko beginnen; maßgeblich ist das Datum des Posteingangsstempels.Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht, soweit er nicht durch die Förderzusage der L-Bank begründet wird.