Strategiedialog Automobilwirtschaft

Mobilität

Strategiedialog Automobilwirtschaft

  • Ministerrunde: Start des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW

Die Automobilwirtschaft erlebt gerade den tiefsten Umbruch ihrer Geschichte: Elektrifizierung, Digitalisierung, autonomes Fahren und Sharing-Modelle sind riesige Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Die Landesregierung hat daher einen "Strategiedialog Automobilwirtschaft" angestoßen, der alle Akteure einschließt.

Der „Strategiedialog Automobilwirtschaft BW“ ist ein völlig neues Format der institutionalisierten Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Arbeitnehmerverbänden, Verbraucherorganisationen, Umweltverbänden und Zivilgesellschaft. Diese wird auf Arbeitsebene in sechs strategischen Themenfeldern organisiert.

In Themenfeld 1 fallen Forschung und Entwicklung, Produktion und Zulieferer. Themenfeld 2 umfasst den Vertrieb und Aftersales. Beide werden seitens des Wirtschaftsministeriums verantwortet und sind zugleich die Handlungsfelder des „Transformationsrates Automobilwirtschaft“ von Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut.

Themenfeld 3 beinhaltet die energiepolitischen Fragen des Transformationsprozesses. Der Bereich Digitalisierung liegt in Themenfeld 4. Verkehrslösungen fallen in Themenfeld 5. Das Themenfeld 6, Forschungs- und Innovationsumfeld, ist als Querschnittsthema angelegt. Zudem stellt das Querschnittsthema Zivilgesellschaft, ebenso wie die Nachhaltigkeitsstrategie der Landesregierung, eine Klammer für alle Themenfelder dar.

Die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg e-mobil BW GmbH wird als Innovationsagentur des Landes für neue Mobilitätslösungen und Automotive die einzelnen Aktivitäten dieses Prozesses bündeln und koordinieren.


Fußleiste