Industriewoche Baden-Württemberg

Industriedialog

Erste Industriewoche Baden-Württemberg

Mitmachen! Erleben! So hieß es bei der ersten Industriewoche in Baden-Württemberg (IWO) vom 19. bis 25. Juni 2017. Den Auftakt bildete das Zukunftsforum „Industrie in Baden-Württemberg“ mit dem Fokus auf die Frage, wie sich das Land aufstellen muss, um weiterhin das stärkste Industrieland in Deutschland und eine Industrieregion von Weltrang zu bleiben. An der IWO 2017 beteiligten sich Unternehmen, Institutionen, Verbände und Vereine. Mit über 300 Aktionen, Veranstaltungen und Projekte, verteilt über das gesamte Land, wurden die Erwartungen weit übertroffen.

Die Industriewoche hatte zum Ziel, das Image und die Sichtbarkeit der Industrie in Baden-Württemberg zu stärken. Sie sollte zeigen: Industrie berührt jeden und sie ist vielfältig. Dazu sollten die wesentlichen Themen und Herausforderungen der Industrie, wie zum Beispiel die Digitalisierung, Aus- und Weiterbildung oder das Thema Fachkräfte behandelt werden. Es sollte deutlich werden, dass neben den großen gerade die kleinen und mittleren Unternehmen das Rückgrat der baden-württembergischen Wirtschaft bilden, die zumeist Familienunternehmen mit langer Tradition sind. Die international konkurrenzfähigen Unternehmen tragen nicht nur erheblich zum Wohlstand in Baden-Württemberg bei, sie nehmen darüber hinaus in oft großem Umfang gesellschaftliche Aufgaben und Verantwortung wahr.

Die IWO 2017 ist eine Maßnahme aus dem Industriedialog. Im Rahmen dieses Dialogs wurde gemeinsam mit den Partnern aus Wirtschaft und den Gewerkschaften die Industrieperspektive 2025 „Gemeinsam in die Zukunft – Industrieland Baden-Württemberg“ beschlossen


Weitere Informationen

Zukunftsforum „Industrie in Baden-Württemberg“, 19.06.2017

Bildergalerie in der Mediathek


Programm Zukunftsforum

Flyer Zukunftsforum