Zahlen und Daten

Zahlen und Daten

Kennzahlen der für Industrie 4.0 relevanten Branchen im Land

  • Arbeiter im Maschinenbau - Getriebeherstellung (Quelle: industrieblick, Fotolia)

Die Baden-Württembergische Wirtschaft ist  prädestiniert, die Potenziale der Produktion der Zukunft zu erschließen. Das Land ist führend beim Maschinen- und Anlagenbau mit Automatisierungstechnik und Mechatronik, bei den auf die Industrie ausgerichteten Informations- und Kommunikationstechniken und bei Anwender-Branchen wie dem Automobilbau und seinen Zulieferern.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik identifizierte im Rahmen der Strukturstudie "Industrie 4.0 für Baden-Württemberg" mehr als 150 größere Akteure in den Industrie-4.0-relevanten Themenfeldern.

Allgemeine Branchenzahlen zu den bei Industrie 4.0 eingebundenen Branchen in Baden-Württemberg:
(2014; Basis: Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigten; Dienstleistungen Stand 2013)

Branche Umsatz (in Mio. Euro) Beschäftigte
Maschinenbau 70.761 304.476
Fahrzeugbau 98.676 225.389
Metallerzeugung, und -bearbeitung 31.861 168.906
Herstellung von elektrischen Ausrüstungen 21.869 99.812
Herstellung von DV-Geräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen 13.623 62.200
Dienstleistungen in der Information und Kommunikation 38.174 162.392

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Fußleiste