Corona-Virus

Aktuelle Informationen des Wirtschaftsministeriums zu Corona

Unternehmen und Beschäftigte in Baden-Württemberg haben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie viele Fragen. Wir haben auf dieser Seite die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

FAQ zur Corona-Pandemie
  • Corona-Infos

Informationen für Unternehmen und Beschäftigte

Auf der folgenden Seite haben wir Antworten zu den häufigsten Fragen zusammengestellt, die Unternehmen und Beschäftigte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie haben. Die FAQ-Liste wird laufend aktualisiert.

Corona-Hotline für Unternehmen
  • Corona-Infos

Corona-Hotline für Unternehmen

Wann und wo gibt es finanzielle Hilfen? Welche Betriebe dürfen wann öffnen? Für diese Fragen haben wir eine gebührenfreie Hotline geschaltet. Rufen Sie uns an unter 0800 40 200 88
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für die Beantwortung der Mailanfragen etwas Zeit brauchen.

Symbolbild für Paragrafen
  • Übersicht Corona-VO

Die Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg

Hier finden Sie alle gültigen und aktuellen Corona-Verordnungen für Baden-Württemberg für die verschiedenen Bereiche. Neben der Corona-Verordnung des Landes, die allgemeine Regelungen beinhaltet gibt es mehrere Ressort-Verordnungen, die Regelungen für spezielle Bereiche wie etwa die Schulen, Gaststätten oder den Sport festlegen.

©Martina Berg, stock.adobe.com
  • Förderprogramm

Soforthilfe Corona

Hier finden Sie Informationen über das zum 31. Mai 2020 ausgelaufene Soforthilfeprogramm Corona des Bundes und des Landes Baden-Württemberg, das gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen, Land- und Forstwirte und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, mit einer einmaligen, nicht rückzahlbaren Soforthilfe unterstützt hat.

Hand tippt auf einem Laptop / ©John Schnobrich / Unsplash
  • Förderprogramm

Krisenberatung Corona

Seit 15. Mai können sich Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern bei einem der vier branchenorientierten Beratungsdienste informieren und je nach Bedarf die kostenlose Beratung durch einen erfahrenen Experten erhalten.

Eine Person wäscht sich die Hände an einem Waschbecken
  • Rechtsverordnung

Verordnungen des Wirtschaftsministeriums

Ergänzend zur Corona-Verordnung der Landesregierung zur Eindämmung der Pandemie hat das Wirtschaftsministerium verschiedene Verordnungen erlassen, die auf der folgenden Seite dargestellt werden.

 

Junger Mann mit medizinischer Mund-Nasen-Maske
  • Corona-Infos

Herstellung und Vertrieb von Masken: Infos für Unternehmen

Welche Masken braucht das Land Baden-Württemberg. Was hat man als (potenzieller) Hersteller von Masken zu beachten und wer im Land ist für die Beschaffung von Masken zuständig. Auf der folgenden Seite haben wir eine Übersicht zusammengestellt.

Fahrer eines Transporters überprüft seine Dokumente
  • Systemrelevante Unternehmen

Polizei stellt KRITIS-Bescheinigungen aus

Das Land Baden-Württemberg stellt Bescheinigung für Unternehmen der kritischen Infrastruktur bereit. Diese  Bescheinigungen werden nach Ostern von den Ortspolizeibehörden ausgestellt.

frenjamin benklin, unsplash

Öffnung von Freizeitparks mit neuer Corona-Hygiene-Verordnung

Heute können Freizeitparks in Baden-Württemberg wieder öffnen. Dafür legt die neue Hygiene-Verordnung Freizeitparks Auflagen fest, die heute (29. Mai) in Kraft tritt.

Virtuelle Visualisierung einer Glühbirne

Landesregierung handelt in Sachen Sammelunterkünfte

Nach der Kritik an den Zuständen in den Gemeinschaftsunterkünften von Beschäftigten hat das Wirtschaftsministerium einen Erlass auf den Weg gebracht, in dem die nachgeordneten Baurechtsbehörden angewiesen werden, die Einhaltung bestimmter baurechtlicher Vorgaben umzusetzen.

Wirtschaftsgipfel 2020

Wirtschaftsministerin setzt sich bei der EU für die baden-württembergische Wirtschaft ein

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut diskutierte am 28. und 29. Mai mit Vertreterinnen und Vertretern der Europäischen Union und den Spitzen der Südwest-Wirtschaftsverbände den wirtschaftlichen Wiederaufbau in Europa und Baden-Württemberg.

i stock

Wirtschaftsministerin zur Situation des Maschinen- und Anlagenbaus in Baden-Württemberg

Dr. Hoffmeister-Kraut: „Es ist mein klares Ziel, unseren Mittelstand möglichst unbeschadet durch diese schwere Krise zu brin-gen. Das gilt natürlich insbesondere auch für den Maschinen- und Anlagenbau“

Hotelbett mit Tulpenstrauß auf dem Nachttisch

Stabilisierungshilfe Corona für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Die Landesregierung hat heute (26. Mai) eine Stabilisierungshilfe für das Hotel- und Gaststättengewerbe beschlossen.

Geldmünzen / ©Marian Vejcik

Neues Programm zur Stärkung kleiner und mittlerer Unternehmen: Tilgungszuschuss zum Liquiditätskredit der L-Bank

Das Wirtschaftsministerium und die L-Bank erweitern ihr Förderangebot in der Corona-Krise um einen Liquiditätskredit mit zusätzlichem Tilgungszuschuss, um gezielt das Eigenkapital von kleinen und mittleren Unternehmen im Land zu stärken.

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Bild: Martin Stollberg / Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)

Wirtschaftsministerin tauscht sich mit Reisebranche und Tourismuswirtschaft aus

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut lud zu einem Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern der sehr breit aufgestellten Reisebranche und Tourismuswirtschaft ein.

Glühbirne / © seabass creatives / Unsplash

Wirtschaftsministerin zu Beschlüssen der Haushaltstrukturkommission über weitere Liquiditätshilfen

Wirtschaftsministerin zeigte sich heute (20. Mai) erfreut über die Beschlüsse der Haushaltsstrukturkommission zu weiteren Hilfen für Unternehmen in der Coronakrise.

Europaflagge / ©Harald Richter

Weniger Bürokratie für den Mittelstand bei EU-Programmen

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut: „Gerade angesichts der aktuellen Krise müssen wir die Betriebe von Bürokratie entlasten“

Zwei Männer in einem Meeting

Wiederaufnahme des Betriebs von beruflichen Bildungseinrichtungen ab 18. Mai

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat heute (14. Mai) die Verord-nung zur Wiederaufnahme des Betriebs der beruflichen Bildungseinrichtungen veröffentlicht.

Glühbirne / © seabass creatives / Unsplash

„Krisenberatung Corona“ für kleine und mittlere Unternehmen startet

Die „Krisenberatung Corona“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau geht an den Start.

Glühbirne

Wirtschaftsministerin trifft sich mit Vertreterinnen und Vertretern der Messe- und Veranstaltungsbranche

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut lud heute (13. Mai) zu einem Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern der Messe- und Veranstaltungsbranche ein.

stock adobe

Wirtschaftsministerin informiert sich bei Tritschler und Breuninger über die aktuelle Situation im Einzelhandel

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat heute (12. Mai) die Traditionsunternehmen Breuninger und Tritschler in der Stuttgarter Innenstadt besucht.

Geldmünzen / ©Marian Vejcik

Landesregierung bringt baden-württembergischen Beteiligungsfonds für den Mittelstand auf den Weg

Die Landesregierung hat heute (12. Mai) ein Rahmenkonzept für einen baden-württembergischen Beteiligungsfonds auf den Weg gebracht.

©Martina Berg, stock.adobe.com

Wirtschaftsministerin zur aktuellen Änderung der Corona-Verordnung

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut äußerte sich heute (9. Mai) anlässlich der aktuellen Änderung der Corona-Verordnung in Stuttgart.

©Martina Berg, stock.adobe.com

Wirtschaftsministerin kündigt weitere Liquiditätshilfen an

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat heute (6. Mai) weitere Liquiditätshilfen für besonders betroffene Branchen und die Fortführung des So-forthilfeprogramms angekündigt.

Zwei Männer sitzen an einem Tisch und nutzen Smartphones

Kontaktstelle für die Sicherung von Lieferketten geschaffen

Das Wirtschaftsministerium hat gemeinsam mit der IHK Region Stuttgart eine Kontaktstelle für die Wirtschaft zur Unterstützung bei Lieferketten-Problemen mit Blick auf die Corona-Krise eingerichtet.

Techniker in der Produktion

Arbeitsmarktzahlen im April

„Das Kurzarbeitergeld bewährt sich als hervorragendes arbeitsmarktpolitisches Instrument und sichert Arbeitsplätze. Dennoch erreichen die ersten Entlassungen durch die Corona-Krise den Arbeitsmarkt“, sagt Wirtschafts- und Arbeitsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut zur Veröffentlichung der neuen Arbeitsmarktzahlen.

Ein junger Kellner bucht den Rechnungsbetrag über eine Kreditkarte

Drei-Phasen-Konzept zur Belebung von Tourismuswirtschaft, Hotellerie und Gastronomie vorgestellt

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Hotellerie und Gastronomie brauchen schnellstmöglich Perspektive."

Logo der Kampagne Start-up BW. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)

„Unite the Creators!“ – Startup Europe & Start-up BW Summit werden verschoben

Der Start-up BW Summit 2020 muss auf einen noch unbestimmten Termin verschoben werden.

Frisörin beim Haareschneiden

Richtlinie zur Öffnung von Friseurbetrieben

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und das Ministerium für Soziales und Integration haben heute (29. April) eine gemeinsame Richtlinie zu den Hygiene- und Schutzmaßnahmen in Friseurbetrieben veröffentlicht.

Hand tippt auf einem Laptop / ©John Schnobrich / Unsplash

Wirtschaftsministerium startet Krisenberatung Corona für kleine und mittlere Unternehmen

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Unternehmen brauchen kurzfristig Hilfestellung, wie sie die Krise bestmöglich überstehen“

© pitipat , stock.adobe.com

Neuer Schwerpunkt für Arbeitsschutz in Betrieben

Umweltministerium und Wirtschaftsministerium werden die Schwerpunkte der Gewerbeaufsicht im laufenden Jahr den aktuellen Anforderungen durch die Corona-Pandemie anpassen.

Zuständigkeitsgrenze der L-Bank für Bürgschaften wird in der Corona-Krise auf bis zu 20 Millionen Euro ausgeweitet

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Es ist wichtig, dass wir die Verfahrensabläufe für Bürgschaften beschleunigen und Unternehmen somit schnell unter die Arme greifen können“

Robert Michael/dpa

Wirtschaftsministerin ruft zur Nutzung von Alltagsmasken aus Baden-Württemberg auf

Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat angesichts der geltenden Maskenpflicht beim Einkaufen und bei der Benutzung des ÖPNV zur Nutzung von Alltagsmasken aufgerufen, die in Baden-Württemberg produziert werden.