Förderprogramme

Regionale Labore für Künstliche Intelligenz (regionale KI-Labs)

Was wird gefördert:

Mit den regionalen KI-Labs soll ein möglichst flächendeckender und niederschwelliger Zugang für KMU in Baden-Württemberg zum Thema KI geschaffen werden.

Im Rahmen des zunächst als Modellversuch durchgeführten Förderaufrufs sollen die regionalen KI-Labs Unternehmen aller Branchen – insbesondere aus dem Mittelstand – unter anderem dabei unterstützen, konkrete Einsatzmöglichkeiten für KI zu identifizieren und erste Schritte in Richtung KI-Anwendung zu gehen. Neben der Bereitstellung praxisorientierter Informationen und Fachkenntnissen sollen die KI-Labs beispielsweise durch Bereitstellung von Räumlichkeiten und technischer Infrastruktur den Unternehmen vor Ort Erprobungs- und Experimentiermöglichkeiten bieten. Zudem sollen die KI-Labs Möglichkeiten zu Vernetzung und Austausch im Themengebiet KI geben.

Wer wird gefördert:

Antragsberechtigt sind:

  • Landkreise, Städte und Gemeinden
  • kommunale Zweckverbände
  • kommunale und regionale Wirtschaftsfördereinrichtungen
  • regionale Digital Hubs laut Förderaufruf des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg zum Thema „Regionale Digitalisierungszentren (Digital Hubs)“ vom 10. Juli 2017
  • Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Transfereinrichtungen
  • Kammern und Verbände

Der Antragsteller muss seinen Sitz, eine Niederlassung oder eine Betriebsstätte in Baden-Württemberg haben. Die Antragstellung kann als Einzelantragssteller oder als Konsortium erfolgen.

Unternehmen, die vom Kreis der Antragsberechtigten nicht umfasst sind und ausgewiesene Expertise im Bereich KI besitzen, können im KI-Lab – auch als Mitglied eines Konsortiums – mitwirken, sofern sie selbst keine Förderung erhalten.

Wie wird gefördert:

Durch Zuwendung im Wege der Projektförderung als Anteilsfinanzierung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses. Der Fördersatz beträgt bis zu 70 % der zuwendungsfähigen Ausgaben der Antragsteller und ggf. Konsortialpartner.

Die maximale Fördersumme für jedes regionale KI-Lab beträgt 100.000 Euro.

Antragsfrist: 31. Oktober 2019

Ansprechpartner:

Bei fachlichen Fragen: Kristine Schütterle, Tel. 0711 123-2442, kristine.schuetterle@wm.bwl.de

Bei fördertechnischen Fragen: Karola Miksa, Tel. 0711 123-2168, karola.miksa@wm.bwl.de

Antragsunterlagen und sonstige Downloads

Förderaufruf regionale KI-Labs (PDF)
Antragsformular regionale KI-Labs (XLSX)
De-minimis-Erklärung (DOCX)
PM: 20 Millionen für KI-Standort Baden-Württemberg