Förderprogramme

Transferprogramm Girls` Digital Camps

Um Schülerinnen auf dem Weg in die digitale Welt zu begleiten und sie für alle damit verbundenen Themen und zukunftsweisenden Berufe zu begeistern, wurden Girls´ Digital Camps entwickelt und in verschiedenen Regionen Baden-Württembergs pilothaft erprobt und durchgeführt. Das Transferprogramm führt die erfolgreiche Arbeit der Girls´Digital Camps weiter.

Was wird gefördert:

Gefördert wird die Durchführung von Girls‘ Digital Camps in Baden-Württemberg, um Schülerinnen der Klassenstufen 6 bis 8 auf dem Weg in die digitale Welt zu begleiten und sie für alle damit verbundenen Themen und zukunftsweisenden Berufe zu begeistern. Die in der Modellphase seit Oktober 2018 in zunächst fünf Regionen entwickelten und erfolgreich erprobten Girls´ Digital Camps sollen von Januar 2021 bis September 2023 weiterentwickelt und auf alle 12 Wirtschaftsregionen in Baden-Württemberg ausgeweitet und verstetigt werden.

Wer wird gefördert:
Gefördert werden Verbundprojekte von Wissenschafts- und Wirtschaftsorganisationen, die mit Schulen, Unternehmen und außerschulischen MINT-Akteuren kooperieren und jeweils mindestens zwei Wirtschaftsregionen abdecken.

Antrags- bzw. zuwendungsberechtigt sind juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts.

Wie wird gefördert:

Die Zuwendung erfolgt als Festbetragsfinanzierung in Höhe von einmalig 400 Euro pro Teilnehmerin und Schuljahr für den Basis-Kurs und 250 Euro für den Vertiefungskurs. Der maximale Gesamtförderbetrag beträgt je Wirtschaftsregion in der Regel 178.000,00 Euro.

Zudem erhalten die Antragstellerinnen bzw. Antragsteller, die auch die Funktion der koordinierenden Zuwendungsempfängerin bzw. des koordinierenden Zuwendungsempfängers für den Verbund übernehmen, eine Pauschale von 20% für Projektmanagementkosten.

Antragsfrist:
Interessierte Organisationen des privaten und öffentlichen Rechts können Ihre Verbundanträge bis spätestens zum 31. August 2020 beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau einreichen.

Kontakt

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Referat 65 – Wirtschaft und Gleichstellung
Frau Jasmin Luft-Broschell
Schlossplatz 4 (Neues Schloss), 70173 Stuttgart
Telefon: 0711/123-2308
jasmin.luft-broschell@wm.bwl.de

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Referat 65 – Wirtschaft und Gleichstellung
Herr Andreas Votteler
Schlossplatz 4 (Neues Schloss), 70173 Stuttgart
Telefon: 0711/123-2219
andreas.votteler@wm.bwl.de

Antragsunterlagen

Merkblatt zur Förderung (PDF)

Antragsformular (DOCX)

Kosten- und Finanzierungsplan (XLSX)

Musterbeispiel für das Ausfüllen des Kosten- und Finanzierungsplans (PDF)

Eigenerklärung zur Eignung gem. §31 UVgO i.v.m §§123, 124 GWB (PDF)

Verpflichtungserklärung zum Mindestentgelt (PDF)

Besondere Vertragsbedingungen zur Erfüllung der LTMG-Verpflichtungen nach dem LTMG für öffentliche Aufträge (PDF)

Merkblatt zum Datenschutz (PDF)