Förderprogramm

Welcome Center für internationale Fachkräfte in der Region Ostwürttemberg

In der Fachkräfteallianz Baden-Württemberg engagieren sich über 40 Partner gemeinsam für die Sicherung des Fachkräfteangebots im Land. Um das Potenzial von internationalen Fachkräften zu erschließen und am Standort zu halten,  wurde vom Wirtschaftsministerium ein Netzwerk aus regionalen Welcome Centern und einem landesweit tätigen Welcome Center Sozialwirtschaft aufgebaut.

In der Region Ostwürttemberg gibt es bisher kein Welcome Center. Zur Erprobung erfolgreicher Formate für die Ansprache der Zielgruppe internationale Studierende und ihre Gewinnung für den regionalen Arbeitsmarkt fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau im Zeitraum vom 01.03.2018 bis 30.04.2020 das Modellprojekt „Willkommensbüro für Internationale Studierende in Ostwürttemberg – WISO“, das Mitglied im Netzwerk der Welcome Center Baden-Württemberg ist.

Das Modellprojekt „WISO“ in der Region Ostwürttemberg deckt bereits Teilaufgaben eines Welcome Centers ab. Unter Einbeziehung der aus „WISO“ bisher gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen und zur gezielten Nutzung der positiven Projektergebnisse soll im Hinblick auf die zweite Förderphase des Landesprogramms Welcome Center für internationale Fachkräfte noch innerhalb der Förderphase 1 der Aufbau eines vollwertigen Welcome Centers in der Region Ostwürttemberg ermöglicht werden.

Was wird gefördert:

Gefördert wird der Betrieb eines Welcome Centers in der Region Ostwürttemberg. Das regionale Welcome Center soll mit seinem Angebot die gesamte Fläche der Planungsregion Ostwürttemberg abdecken.

Die Welcome Center adressieren mit ihrem Angebot folgende Zielgruppen: Unternehmen, insbesondere KMU und internationale Fachkräfte

Wer wird gefördert:

Juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts (auch Konsortien), die in der Lage sind, regional gemeinsam mit den relevanten Akteuren die beschäftigungsbezogene Integration internationaler Fachkräfte voranzubringen und damit zur Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg mit einer für internationale Fachkräfte offenen Gesellschaft beizutragen.

Wie wird gefördert:

Zuschuss in Höhe von 60 Prozent der zuwendungsfähigen Personal- und Sachausgaben.

Antragsfrist:

Anträge können bis zum 15. März 2020 eingereicht werden beim

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Referat Fachkräftesicherung
Schlossplatz4 (Neues Schloss)
70173 Stuttgart

Weitere Informationen:

Förderaufruf des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg für „Welcome Center für internationale Fachkräfte in der Region Ostwürttemberg“ (PDF)

Allgemeine Nebenbestimmungen zur Projektförderung (ANBest-K)

Allgemeine Nebenbestimmungen zur Projektförderung (ANBest-P)

Antragsunterlagen:

Antrag zur Förderung des Welcome Centers für die Förderphase 1 (DOCX)
Anlage Konzeption Förderphase 1 (DOCX)
Anlage Arbeitsprogramm Förderphase 1 (DOCX)
Anlage Detaillierte Aufstellung der Aufwendungen (XLSM)
Anlage Merkblatt Datenschutz (PDF)

Kontakt:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Referat Fachkräftesicherung
Irmgard Otto, Tel.: 0711 123-2670
irmgard.otto@wm.bwl.de