Media

 
Der bolivianische Energieminister Rafael Alarcón Orihuela, der bolivianische Außenminister Diego Pary Rodriguez, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Gast (Bild: © Jan Pauls)
Gründung
  • 12.12.2018

Gründung eines deutsch-bolivianischen Joint Ventures

  • Der bolivianische Energieminister Rafael Alarcón Orihuela, der bolivianische Außenminister Diego Pary Rodriguez, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Gast (Bild: © Jan Pauls)

    Der bolivianische Energieminister Rafael Alarcón Orihuela, der bolivianische Außenminister Diego Pary Rodriguez, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und Gast 
    Bild: © Jan Pauls

  • Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier trägt sich ins Gästebuch ein (Bild: © Jan Pauls)

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier 
    Bild: © Jan Pauls

  • Der bolivianische Außenminister Diego Pary Rodriguez trägt sich ins Gästebuch ein (Bild: © Jan Pauls)

    Der bolivianische Außenminister Diego Pary Rodriguez 
    Bild: © Jan Pauls

  • Ministerin Hoffmeister-Kraut trägt sich ins Gästebuch ein (Bild: © Jan Pauls)

    Ministerin Hoffmeister-Kraut 
    Bild: © Jan Pauls

  • Der bolivianische Energieminister Rafael Alarcón trägt sich ins Gästebuch ein (Bild: © Jan Pauls)

    Der bolivianische Energieminister Rafael Alarcón 
    Bild: © Jan Pauls

  • Ministerin Hoffmeister-Kraut lacht in eine Kamera (Bild: © Jan Pauls)

    Ministerin Hoffmeister-Kraut 
    Bild: © Jan Pauls

  • Ministerin Hoffmeister-Kraut spricht mit dem bolivianischen Außenminister Diego Pary Rodriguez (Bild: © Jan Pauls)

    Ministerin Hoffmeister-Kraut spricht mit dem bolivianischen Außenminister Diego Pary Rodriguez 
    Bild: © Jan Pauls

  • Vertrter der Unternehmen unterzeichnen den Vertrag. Im Hintergrund stehen Ministerin Hoffmeister-Kraut, Bundeswirtschaftsminister Altmaier und Vertreter der bolivianischen Regierung (Bild: © Jan Pauls)

    Vertragsunterzeichnung zur Gründung eines bolivianisch-deutschen Joint _Ventures 
    Bild: © Jan Pauls

  • Vertragsunterzeichnung zur Gründung eines bolivianisch-deutschen Joint Ventures (Bild: © Jan Pauls)

    Vertragsunterzeichnung zur Gründung eines bolivianisch-deutschen Joint Ventures 
    Bild: © Jan Pauls

  • Vertragsunterzeichnung zur Gründung eines bolivianisch-deutschen Joint Ventures (Bild: © Jan Pauls)

    Vertragsunterzeichnung zur Gründung eines bolivianisch-deutschen Joint Ventures 
    Bild: © Jan Pauls

  • Ministerin Hoffmeister-Kraut spricht an einem Pult (Bild: © Jan Pauls)

    Ministerin Hoffmeister-Kraut 
    Bild: © Jan Pauls

  • Ministerin Hoffmeister-Kraut spricht an einem Pult (Bild: © Jan Pauls)

    Ministerin Hoffmeister-Kraut 
    Bild: © Jan Pauls

  • Der bolivianische Außenminister Diego Pary Rodriguez spricht an einem Pult (Bild: © Jan Pauls)

    Der bolivianische Außenminister Diego Pary Rodriguez 
    Bild: © Jan Pauls

  • Der bolivianische Energieminister Rafael Alarcón spricht an einem Pult (Bild: © Jan Pauls)

    Der bolivianische Energieminister Rafael Alarcón 
    Bild: © Jan Pauls

  • Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier spricht an einem Pult (Bild: © Jan Pauls)

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier 
    Bild: © Jan Pauls

  • Dr. Fabian Schmutz, Vorstand der ACI AG, spricht an einem Pult (Bild: © Jan Pauls)

    Dr. Fabian Schmutz, Vorstand der ACI AG 
    Bild: © Jan Pauls

  • Dr. Fabian Schmutz, Vorstand der ACI AG, spricht an einem Pult (Bild: © Jan Pauls)

    Dr. Fabian Schmutz, Vorstand der ACI AG 
    Bild: © Jan Pauls


Am 12. Dezember war Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in Berlin Gastgeberin für die Vertragsunterzeichnung zur Gründung eines deutsch-bolivianischen Joint Ventures zur Lithium-Gewinnung. Das Joint Venture zwischen dem baden-württembergischen Unternehmen ACI Systems Alemania (ACISA) und dem bolivianischen Staatsunternehmen Yacimientos de Litio Bolivianos (YLB) leistet einen bedeutenden Beitrag für den Aufbau einer von asiatischen Herstellern unabhängigen Batteriezellenproduktion.

Zur Pressemitteilung

Zurück zur Übersicht