Messe

Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz besucht die Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen Expo Real

Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)

Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, besuchte heute (7. Oktober) die Messe Expo Real in München, eine der bedeutendsten internationalen Messen für Immobilien und Investitionen. „Baden-Württemberg ist auf der Expo Real auch dieses Jahr wieder sehr gut vertreten. Die Aussteller zeigen, welche Vielfalt in den Regionen und welche Wirtschaftskraft in unserem Bundesland steckt. Mit unserer zentralen Lage, der Innovationsstärke der hiesigen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind wir ein idealer Standort für Investitionen. So konnten im vergangenen Jahr 419 Neuansiedelungen aus dem Ausland verzeichnet werden.“

Im Mittelpunkt des Messerundgangs der Staatssekretärin stand der Besuch der baden-württembergischen regionalen und kommunalen Wirtschaftsförder-gesellschaften, die über ihre Investitionsmöglichkeiten informieren und den Wirtschaftsstandort auf der Messe einem breiten internationalen Fachpublikum präsentieren.

Am Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg International (bw-i) in Halle B1 lud das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau die baden-württembergischen Ausstellerinnen und Aussteller am Abend zu einem Landesempfang ein. Schütz bedankte sich im Namen der Landesregierung für deren Einsatz und verwies zugleich auf das Engagement des Landes zur Erhaltung der Attraktivität und Innovationsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes. „Unsere Stärke in wichtigen Zukunftsbranchen, unsere erstklassigen Forschungseinrichtungen sowie unsere gut ausgebildeten Fachkräfte bilden die Basis für die große Attraktivität als Investitionsstandort“, so die Staatssekretärin.