Stellenangebot: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Ingenieur, Wirtschaftswissenschaftler, Verwaltungswissenschaftler, Sozialwissenschaftler, Naturwissenschaftler oder Umweltwissenschaftler (w/m/d) im Referat Rohstoffwirtschaft und Ressourcensicherung

Im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

ist in der Abteilung 3 (Industrie, Innovation, wirtschaftsnahe Forschung und Digitalisierung) im Referat 34 (Rohstoffwirtschaft und Ressourcensicherung) zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgender befristeter Arbeitsplatz zu besetzen:

Ingenieurin/Ingenieur (vorzugsweise aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Bergbau), Wirtschaftswissenschaftlerin/Wirtschaftswissenschaftler, Verwaltungswissenschaftlerin/Verwaltungswissenschaftler, Sozialwissenschaftlerin/Sozialwissenschaftler, Naturwissenschaftlerin/Naturwissenschaftler (vorzugsweise Physik, Chemie) oder Umweltwissenschaftlerin/Umweltwissenschaftler (w/m/d)

 

(im Wege einer Abordnung oder befristeten Beschäftigung bis 30.09.2020 in EG 13/14 TV-L in grundsätzlich teilbarer Vollzeit)

 

Das Ministerium zeichnet für die Wirtschaftspolitik des Landes verantwortlich. Zum Aufgabenbereich gehören unter anderem die Förderung der Wirtschaft, insbesondere der mittelständischen Wirtschaft sowie der wirtschaftsnahen Forschung.

Ihre Aufgaben:

  • Ansprechpartner für die wirtschaftsnahen Forschungsinstitute in Baden-Württemberg im Bereich der Energieforschung
  • Wirtschaftspolitische Fragen der Energie-, Rohstoff,- Bauwirtschafts- und Umweltpolitik
  • Mitwirkung bei Angelegenheiten des Kabinetts, des Landtags, des Bundesrats und der Fachministerkonferenzen des Ministeriums
  • Vertretung in Bund-Länder-Gremien

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlicher Diplom-/Magisterabschluss an einer Universität bzw. Masterabschluss
  • Bei einem Masterabschluss muss der berufsqualifizierende Abschluss in derselben Fachrichtung abgelegt worden sein
  • Fähigkeit, technologische und ökonomische Zusammenhänge zu erfassen
  • Fähigkeit zu eigenständigem systematischen, konzeptionellen und projektbezogenen Arbeiten
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten, hohe Einsatzbereitschaft, sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen sowie die Fähigkeit und Bereitschaft sich mit vielschichtigen Problemstellungen auseinanderzusetzen und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln

Wir bieten:

  • Bezahlung nach EG 13/14 TV-L im Wege einer befristeten Beschäftigung bis 30.09.2020 bzw. Bezügeübernahme bei einer Abordnung
  • Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Umfassendes Gesundheitsmanagement

Hinweise und Kontakt:

  • Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.
  • Fragen zum Tätigkeitsfeld beantwortet Ihnen gerne Frau Gabriele Maschke, Tel. 0711 123-2347.
  • Ihre Bewerbung wird bis zum 30.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 636 an das

    Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
    Referat 12 Personal (Bewirtschaftung)
    Postfach 10 01 41
    70001 Stuttgart

    oder per E‑Mail an bewerbungen@wm.bwl.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im PDF-Format, max. 5 MB) erbeten.

    Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
     
  • Informationen zur Datenerhebung und -verarbeitung

Bewerbungsfrist: 30.08.2019