Tourismuspolitik

Tourismustag

Digitaler Tourismustag 2022
 Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer hält ein Impuls-Referat
Sozialwissenschaftlerin Bente Grimm am Rednerpult
Digitaler Tourismustag 2022: Talkrunde mit vier Personen
Staatssekretär Patrick Rapp in der Diskussionsrunde
Podiumsdiskussion beim Tourismustag Baden-Württemberg 2022

Begegnungen, Austausch, Wissensvermittlung und Sensibilisierung – all das ist wichtig, um eine Branche voranzubringen. Zu diesem Zweck veranstaltet das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus jeweils im Januar eines jeden Jahres im Rahmen der größten Urlaubsmesse Deutschlands – der Messe Caravan, Motor und Touristik (CMT) – die Fachtagung Tourismustag Baden-Württemberg.

Der Tourismustag Baden-Württemberg richtet sich primär an alle baden-württembergischen Tourismusakteurinnen und –akteure aus Landes- und Kommunalpolitik und Tourismuswirtschaft und stellt den Auftakt zum beginnenden neuen Tourismusjahr dar. In der Regel nehmen etwa 800 bis 1.000 Gäste teil. Der Tourismustag ist damit die bedeutendste jährlich stattfindende tourismuspolitische Fachtagung des Landes und gleichzeitig die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland.

Der Tourismustag hat stets eine thematische Ausrichtung, die sich durch das gesamte tourismuspolitische Geschehen des jeweiligen Jahres zieht. Dabei übernimmt die Veranstaltung die Funktion der Knowhow-Vermittlung und der Sensibilisierung für das jeweilige Thema. Ziel ist es, die Gäste dazu zu bewegen, die ausgewählte Thematik in ihrer touristischen Arbeit mitzudenken bzw. zu integrieren. Mit dieser Veranstaltung setzt das Ministerium tourismuspolitische Akzente und liefert richtungsweisende Impulse für einen zukunftsfähigen Tourismus im Land. Zudem ist es eine etablierte Netzwerk-Veranstaltung der baden-württembergischen Tourismuswirtschaft, die auch bundesweit und im grenznahen Ausland Beachtung findet.

Der kommende Tourismustag findet am Montag, den 16. Januar 2023 unter dem Titel „Tourismus im Wandel – Chancen für Baden-Württemberg“ statt. Nähere Informationen folgen in Kürze.

Rückblick Tourismustag Baden-Württemberg 2022

Unter dem Titel „Tourismus.Bewusst.Stärken“ fand am 17. Januar 2022 der Tourismustag als Online-Konferenz statt. Der Tourismustag nahm die Chancen einer Stärkung des Tourismusbewusstseins bzw. der Tourismusakzeptanz in Baden –Württemberg in den Fokus und war zugleich der Startschuss für das gleichnamige Großprojekt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus.

Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL unterstrich in ihrer Eröffnungsrede die Bedeutung des Tourismus als Leitökonomie für das Land – das Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit mehr Bewusstsein für den Tourismus und dessen positive Effekte zu vermitteln. In den beiden Vorträgen von Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer und von der Sozialwissenschaftlerin Bente Grimm, wurde das Thema Tourismusbewusstsein und –akzeptanz aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Abgerundet wurde der Tourismustag mit einer Podiumsdiskussion, in welcher sich die Expertinnen und Experten einig waren, dass Baden-Württemberg mit einem deutschlandweit einzigartigen Projekt vorangeht und die Unterstützung des Tourismus in einer bislang nie dagewesenen Dimension voranbringt. Teilnehmer der Podiumsrunde waren: Staatssekretär Dr. Patrick Rapp MdL, Walter Knittel, Geschäftsführer der Donaubergland GmbH, Christian Witt, Director Corporate Communications, Marketing Cooperations and Sustainability bei E. Breuninger GmbH & Co und Antje Seeling, Reisebloggerin und Buchautorin.

Zur Pressemitteilung Tourismustag Baden-Württemberg 2022

Zur Aufzeichnung des Live-Streams auf YouTube