INTERREG B

Kooperationsraum Alpen

BBSR Bonn 2014

Ziel des Alpenraumprogramms (Alpine Space Programme) ist es, die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Kooperationsgebiets durch gemeinsame Aktivitäten in jenen Bereichen zu steigern, in denen transnationale Kooperationen für nachhaltige Lösungen erforderlich sind. Insgesamt stehen bis zum Jahr 2020 ca. 117 Millionen Euro an EU-Fördermitteln für den Alpenraum zur Verfügung. Gefördert werden bis zu 85 Prozent der gesamten Projektkosten

Teilnehmerstaaten

Das Kooperationsgebiet beinhaltet sowohl naturbelassene Räume als auch einige der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas. Als große Naturressource und als innovativer Vorreiter wird im Alpenraumprogramm im Rahmen der territorialen Zusammenarbeit erprobt, was für Europa als Ganzes wichtig ist. Beteiligte deutsche Bundesländer sind Baden-Württemberg und Bayern. Weitere Mitgliedstaaten sind Italien, Frankreich, Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Slowenien.

Förderthemen

  • Innovation: Verbesserung der Rahmenbedingungen für Innovationen im Alpenraum; Steigerung der Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Daseinsvorsorge in einer sich wandelnden Gesellschaft
  • CO2-Reduktion: Einführung transnationaler und integrierter Instrumente zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes; Ausweitung CO2-armer Transport- und Mobilitätsmöglichkeiten
  • Natur- und Kulturerbe: Nachhaltige Inwertsetzung des Kultur- und Naturerbes des Alpenraums; Verstärkung des Schutzes, der Erhaltung und der ökologischen Vernetzung der alpinen Ökosysteme
  • Governance: Stärkung und Anwendung einer transnationalen und Mehr-Ebenen-Steuerung im Alpenraum; Unterstützung der EU-Strategie für den Alpenraum (EUSALP)

Besonderheiten

Das Alpenraumprogramm soll auch zur Umsetzung der EU-Strategie für den Alpenraum (EUSALP) beitragen. INTERREG-Projektideen sollten daher diesen strategischen Rahmen aufgreifen. Näheres siehe: https://www.alpine-region.eu/

Für die aktuelle Förderperiode 2014-2020 sind derzeit keine weiteren Förderaufrufe (Calls) geplant. Über die neuen Ziele und die neuen Calls der kommenden Förderperiode 2021-2027 werden wir Sie hier gerne fortlaufend informieren.

Weitere Informationen

Das Wichtigste auf einen Blick: INTERREG V B Alpenraumprogramm
Offizielle Website des INTERREG V B Alpenraumprogramms
Website für INTERREG V B Alpenraumprogramm des Bundes
Cooperation Programme (2014-2020) des INTERREG V B Alpenraumprogramms

Ansprechpartner für das INTERREG V B Alpenraumprogramm

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Neues Schloss, Schlossplatz 4
70173 Stuttgart

Johanna Specker
Tel. +49 711 123-2355
johanna.specker@wm.bwl.de

Daniel Mondon
Tel: +49 711 123-2332
daniel.mondon@wm.bwl.de

Alpine Space Contact Point
INTERREG VB Alpenraumprogramm
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2
81925 München

: So können Sie mitmachen!

Von der Idee zum Antrag – wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie sich an INTERREG V B beteiligen können.

Zur Seite "Tipps und Dokumente"