INTERREG B

Kooperationsraum Donau

BBSR Bonn 2014

Ziel des Donauraumprogramms (Danube Transnational Programme) ist es die Regionen der Anliegerstaaten der Donau durch konkrete Kooperationen zusammenzuführen und damit zur Umsetzung der Donaustrategie der EU beizutragen. Hierfür stehen in der Förderperiode rund 202 Millionen Euro EU-Fördermittel bereit. Die Förderquote beträgt 85 Prozent der Projektkosten.

Teilnehmerstaaten

Der Donauraum ist ein Gebiet mit erheblichen sozioökonomischen Disparitäten. Das INTERREG V B-Programm soll durch konkrete Kooperationsprojekte Akteure aus den 14 beteiligten Staaten und Regionen besser verbinden und den Wohlstand insgesamt steigern. Beteiligte deutsche Bundesländer sind Baden-Württemberg und Bayern. Weitere beteiligte Staaten sind Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Bulgarien, Rumänien, Moldawien, Slowenien und Teile der Ukraine.

Förderthemen

  • Innovation: Wissens- und Technologietransfer zur Stärkung des Innovationspotenzials, soziale Innovation, Cluster-Entwicklung
  • Umwelt- und Kulturerbe: Schutz und Förderung des Natur- und Kulturerbes, Hochwasserschutz, Katastrophenschutz
  • Verkehr und Energie: Ausbau der regionalen Mobilität, Entwicklung umweltfreundlicher Verkehrssysteme, Verbesserung der Energieeffizienz und Versorgungssicherheit
  • Governance: Stärkung der Veraltungskapazitäten, Unterstützung der EU-Strategie für den Donauraum (EUSDR)

Besonderheiten

Das INTERREG V B Donauraumprogramm soll auch die Umsetzung der EU-Strategie für den Donauraum (EUSDR) unterstützen. INTERREG-Projektideen sollten daher diesen strategischen Rahmen aufgreifen. Näheres siehe: www.donauraumstrategie.de.

Für die aktuelle Förderperiode 2014-2020 sind derzeit keine weiteren Förderaufrufe (Calls) geplant. Über die neuen Ziele und die neuen Calls der kommenden Förderperiode 2021-2027 werden wir Sie hier gerne fortlaufend informieren.

Weitere Informationen

 Das Wichtigste auf einen Blick: INTERREG V B Donauraumprogramm (PDF)
Offizielle Website des INTERREG V B Donauraumprogramms
Website für INTERREG V B Donauraumprogramm des Bundes
Cooperation Programme (2014-2020) des INTERREG V B Donauraumprogramms

 Ansprechpartner für das INTERREG V B Donauraumprogramm

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Neues Schloss, Schlossplatz 4
70173 Stuttgart

Dr. Judit Schrick-Szenczi
Tel: +49 711 123-2402
judit.schrick-szenczi@wm.bwl.de

Danube Contact Point
INTERREG V B Donauraumprogramm
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Neues Schloss, Schlossplatz 4,
70173 Stuttgart

Johanna Specker
Tel. +49 711 123-2355
johanna.specker@wm.bwl.de

Büro Kontaktstelle:
Kronengasse 4/3, 89071 Ulm
 

Newsletter

Sie möchten unseren regelmäßigen Newsletter erhalten? Gerne. Bitte melden Sie sich hierfür im folgenden Formular an.

Bitte geben Sie an, ob Sie Ihren Sitz in Baden-Württemberg oder Bayern oder außerhalb der beiden Bundesländer haben.


Ich willige ein in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Institution und die Ortsbezeichnung sowie die E-Mail-Adresse) zum Zwecke des Versandes des Newsletters der Nationalen Kontaktstelle des Interreg V B Donauraumprogramms durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Der Widerruf ist zu richten an: Kontaktstelle-Donauraumprogramm@wm.bwl.de.
Im Falle des Widerrufs werden die personenbezogenen Informationen zukünftig nicht mehr für die oben genannten Zwecke verwendet.


: So können Sie mitmachen!

Von der Idee zum Antrag – wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie sich an INTERREG V B beteiligen können.

Zur Seite "Tipps und Dokumente"