Erfolg durch Vielfalt

Baden-Württemberg fördert die Gleichstellung in der Wirtschaft.

Lachende Gesichter (Quelle:©olly, Fotolia)

Chancengleichheit als Schlüssel zum Erfolg

Die Gleichstellung von Frauen und Männern im Berufsleben ist ein Hauptanliegen der baden-württembergischen Wirtschaftspolitik. Die Handlungsfelder des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau orientieren sich dabei sowohl an den Bedürfnissen der Wirtschaft - Fachkräftemangel und demografischer Wandel- als auch an den Lebenswirklichkeiten der Frauen und Männer und deren Anforderungen - eigenständige und selbst bestimmte Berufstätigkeit, gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsmarkt und Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

.

Junge Frau in einem Labor zur Entwicklung elektronischer Bauteile (Quelle: © science photo, stock.adobe.com)
  • Frauen in MINT

Chancen in technischen Berufen

Die Karriere- und Zukunftschancen für gut qualifizierte Frauen in den MINT-Berufen sind in Baden-Württemberg besser als je zuvor. Laut VDI-Ingenieurmonitor gibt es in den Ingenieurberufen ca. 12.300 zu besetzende Stellen in Baden-Württemberg.
 

Aktuelle Meldungen

Logo der Frauenwirtschaftstage. (Bild: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg)
  • Frauenwirtschaftstage

Landesweite Aktion für Gleichstellung

Mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau finden jährlich im Herbst die landesweiten Frauenwirtschaftstage statt. Der Termin für 2020 steht bereits fest: 14. bis 17. Oktober.

Lachendes Mädchen (Bild: © Janko Ferlic / unsplash)
  • Girls`Digital Camps

Werbung für digitale Berufsfelder

Um Schülerinnen für digitale Themen und zukunftsweisende Berufe zu begeistern, werden von Oktober 2018 bis Oktober 2020 Girls` Digital Camps in sechs Wirtschaftsregionen erprobt und durchgeführt.

Zwei Frauen in einer Beratungssituation (Quelle: © Jeanette Dietl, stock.adobe.com)
  • Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg

Beratungsstellen vor Ort

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert landesweit zwölf Kontaktstellen Frau und Beruf, deren zentrale Aufgabe es ist, Frauen vor Ort individuell zu beraten.

Telefonhörer (Quelle: Fotolia, Brian Jackson)

Ansprechpartnerin : Dr. Birgit Buschmann

Leitung Referat "Wirtschaft und Gleichstellung"
Schlossplatz 4
Neues Schloss
70173 Stuttgart

Mutter mit Kind vor einem Laptop (Quelle: © Gina Sanders, stock.adobe.com)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Chancengleichheit ist Standortfaktor

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Einführung familienbewusster Personalpolitik.

Ältere Frau arbeitet am PC (Quelle:©Monkey Business, stock.adobe.com)
  • Beruflicher Wiedereinstieg

Rückkehr in den Beruf wird unterstützt

Der Wiedereinstieg stellt die Berufsrückkehrer/-innen und ihre Familien vor zahlreiche Herausforderungen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt.

Mutter mit Kleinkind zu Besuch bei ihren Kollegen (Quelle: ©W. Heiber Fotostudio, stock.adobe.com)
  • Vollzeitnahe Beschäftigung

Chance für Familie und Karriere

Eine große Zahl der Beschäftigten möchten ihre Arbeitszeit gerne erhöhen oder ausgewogener gestalten. Damit ließe sich ein erheblicher Teil des wachsenden Fachkräftebedarfs decken.

Weibliche Führungskraft in einer Besprechung (Quelle: © fizkes, stock.adobe.com)
  • Führungspositionen

Spitzenfrauen gesucht!

Frauen stellen mittlerweile fast die Hälfte aller Berufstätigen. In den Führungspositionen beträgt der Frauenanteil jedoch nur 27 Prozent.