Veranstaltungen

  • Grafik zur Ausstellung The Creätive House vom 12.1. bis 17.2.2023 in Stuttgart
    • Haus der Wirtschaft, Stuttgart

    THE CREÄTIVE HOUSE

    Vom 12. Januar bis 17. Februar 2023 wird das Haus der Wirtschaft in Stuttgart zum Hotspot für die baden-württembergische Kultur- und Kreativwirtschaft – zum „THE CREÄTIVE HOUSE“. Insgesamt 22 Kultur- und Kreativunternehmen, die in einem landesweiten Wettbewerb ausgewählt wurden, zeigen in diesem Zeitraum ihre Projekte und Arbeiten im Rahmen einer Ausstellung.

    Die kostenfreien und für alle Interessierten frei zugänglichen Abendveranstaltungen zu einzelnen Themenkomplexen finden im Zeitraum von 12. Januar bis 17. Februar 2023 jeweils donnerstag- und freitagabends ab 17 Uhr im Max-Eyth-Saal im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Das Rahmenprogramm und die ausgewählten Kreativunternehmerinnen und -unternehmer sind auf der Projekt-Webseite von THE CREÄTIVE HOUSE veröffentlicht.

     

  • Grafik zum Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2023
    • Haus der Wirtschaft, Stuttgart

    Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2023

    Beim Open Innovation Kongress Baden-Württemberg wird sich die Open Innovation Community auch 2023 über ihre Erfahrungen und Erfolgsgeschichten austauschen. Der Kongress zeigt Trends bei zukunftsweisenden Innovationen auf. Großunternehmen und KMUs, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsförderungen aus Baden-Württemberg, Deutschland und Europa treffen auf Kunden, Lieferanten, Partnerinstitutionen oder Startups zum Ideenaustausch. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, um die Innovationspotenziale der Wirtschaft zu stärken.

    Seien Sie dabei, lassen Sie sich von den praxisnahen Erfolgsgeschichten und Erfahrungen unserer Referentinnen und Referenten inspirieren und erweitern Sie Ihr Wissen sowie Ihren Partnerkreis!

    • Porsche Arena, Stuttgart

    Digitalgipfel 2023

    Nach drei Jahren coronabedingter Pause ist es höchste Zeit für eine neue Auflage des Spitzenevents der Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg für die gesamte digitale Community Baden-Württembergs und alle Interessierten.

    Wir laden Sie herzlich ein zum Digitalgipfel 2023 – Wirtschaft 4.0 BW, der am 22. Juni 2023 unter dem Motto NEW PATTERNS TO GO DIGITAL“ in der inspirierenden Live-Atmosphäre der Porsche Arena Stuttgart stattfindet.

    Dort erwartet Sie ein genauso abwechslungsreiches wie zukunftsweisendes Programm, das mittelständische Unternehmen, digitale Start-Ups, Investoren sowie Expertinnen und Experten miteinander vernetzt. Freuen Sie sich auf:

    • die vielversprechendsten digitalen Zukunftstechnologien
    • praktische Anwendungsbeispiele und einen Erfahrungsaustausch zwischen Digitalisierungs-Einsteigern und -Vorreitern 
    • die neuesten Trends beim Thema Digitalisierung der Wirtschaft
    • den Einfluss der Digitalisierung auf Klimaschutz und Nachhaltigkeitsziele
    • digitale Geschäftsmodelle
    • spannende Vorträge von hochkarätigen Speakerinnen und Speakern auf mehreren Bühnen
    • themenspezifische Workshop Sessions, die Sie nachhaltig bewegen

    Erweitern Sie Ihr Netzwerk und tauschen Sie sich umfassend zu digitalen Zukunftsthemen aus.

     

  • Das Logo des LEA-Mittelstandspreises für soziale Verantwortung.
    • Neues Schloss, Stuttgart

    Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg

    Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg soll vorbildliches unternehmerisches Engagement auch in Krisenzeiten sichtbar machen und würdigen. Daher loben Caritas, Diakonie und das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg zum 17. Mal den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung aus.

    Bewerben können sich Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten und mit Hauptsitz in Baden-Württemberg bewerben, die sich in einer Kooperation beispielsweise mit einer sozialen Einrichtung, einer Schule, Umweltinitiativen oder Vereinen in einem Projekt gemeinsam gesellschaftlich engagieren. Die Bewerbungsfrist für den Lea-Mittelstandspreis 2023 läuft bis zum 31. März 2023. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury mit anerkannten Vertretern aus der Fach-, Wirtschafts- und Medienwelt.