Veranstaltungen

    • Online

    Digitaler Elternabend zu Chancen in MINT-Berufen

    Ihre Tochter interessiert sich für technische Berufe und Sie wollen sie bei der Berufswahl unterstützen? Beim Digitalen Elternabend erhalten Sie Informationen zum Girls‘Day und zur Berufswahl in Gesprächen mit Auszubildenden.

    Herzliche Einladung!

    Digitale Infoveranstaltung für Eltern nach dem Girls’Day 2024 mit Role Models & Infos zur Berufswahl

    Donnerstag 25. April 2024 von 19.30 - 20.30 Uhr

    Mit folgenden Inhalten:

    • Infos zum Girls‘Day und zur Berufswahl
    • Gespräch mit Auszubildenden
    • Antworten auf Ihre Fragen
    • Links, Tipps und Kontakte

    Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

    Ein gemeinsames Angebot von Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit, HANDWERK BW, BW IHK, Südwestmetall macht Bildung und SCHULEWIRTSCHAFT Baden-Württemberg sowie der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“.

  • 3d rendering, acceleration, action, ai, analytics, background, blue, blur, blurry, business, color, communication, computing, connection, core, cyber, dark, digital, dynamic, effect, fast, future, futuristic, global, hardware, industry, infrastructure, internet, light, line, motion, move, movement, network, night, race, road, science, security, service, smooth, speed, speedy, support, system, tech, technology, telecommunication, tunnel, velocity
    • Online

    Cybersicherheit duldet keinen Aufschub – Was bedeutet NIS 2 für Ihr Unternehmen?

    Cyberangriffe stellen für alle Unternehmen eine ernste Bedrohung dar – vom Kleinbetrieb bis zum Großkonzern. Ziel der NIS2-Cybersicherheits-Richtlinie ist es, die Unternehmen besser vor Angriffen aus dem Cyberraum zu schützen. Was bedeutet das konkret?

    Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg lädt Sie gemeinsam mit Kammern und Wirtschaftsorganisationen zu einer Online-Informationsveranstaltung am 14. Mai 2024 von 16-18 Uhr ein.

    In dieser Veranstaltung erfahren Sie,

    • warum sich Ihr Unternehmen dringend mit Cybersicherheit befassen sollte,
    • was die Vorgaben der neuen europäischen NIS2-Cybersicherheits-Richtlinie für Ihr Unternehmen bedeuten und
    • was Sie jetzt tun können, um Ihr Unternehmen gegen Cyber-Risiken zu wappnen.

    Programmübersicht:

    • Stefan Schneider, CIO der Eberspächer Gruppe, berichtet über die Folgen eines erfolgreichen Cyberangriffs auf sein Unternehmen und wie diese bewältigt wurden.
    • Björn Schemberger, Leiter der Abteilung Detektion und Reaktion bei der Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg, stellt aktuelle Cyber-Bedrohungen in Baden-Württemberg dar und zeigt, wie Unternehmen sich dagegen schützen können.
    • Dr. Hanna Goeters, Referentin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, stellt die europäische NIS2-Richtlinie, ihren Anwendungsbereich und die Bedeutung für Unternehmen sowie den aktuellen Stand der Umsetzung in nationales Recht vor.
    • Steffen Zimmermann, Leiter des Competence Center Industrial Security beim VDMA Deutschland, zeigt auf, wie insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen ihre Cybersicherheit systematisch verbessern und sich gleichzeitig auf die Anforderungen der NIS2-Richtlinie vorbereiten können.
    • Frank Feil, Geschäftsführer der Stadtwerke Ditzingen, berichtet aus der Praxis, wie auch kleine und mittlere Unternehmen professionelles Cybersicherheitsmanagement betreiben und zugleich verbindliche regulatorische Anforderungen erfolgreich umsetzen können.

     

    Die Veranstaltung findet als Webex-Online-Meeting statt.

    Melden Sie sich jetzt kostenfrei an: Zur Anmeldung

    Im Anschluss erhalten Sie Ihren Teilnahmelink per E-Mail.

     

    Für Rückfragen steht Ihnen gerne die Koordinierungsstelle der Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg unter 0711/658355-24 oder koordinierungsstelle@iw40-bw.de zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

    Eine Veranstaltung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg in Kooperation mit  dem Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg, der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg, der Arbeitsgemeinschaft der regionalen Wirtschaftsförderungen in Baden-Württemberg, baden-württemberg: connected, BWIHK / Federführung Technologie, FZI Forschungszentrum Informatik, Handwerk BW, RKW BW, Unternehmer BW, dem Verband der Chemischen Industrie Baden-Württemberg und dem Verband für Energie und Wasserwirtschaft Baden-Württemberg.

// //