OPEN INNOVATION

Open Innovation Kongress Baden-Württemberg #OIKBW2024

Open Innovation Kongress Baden-Württemberg #OIKBW2024

„EXPLORE AND EXPAND YOUR POTENTIAL“

am 8. April 2024, 9:15 bis 17:00 Uhr

im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg
Willi-Bleicher-Straße 19,
70174 Stuttgart

Offenheit im Innovationsprozess kann entscheidend dazu beitragen, Prozesse effizienter zu gestalten und Innovationen noch schneller auf den Markt zu bringen. Der Kongress zeigt die Trends bei zukunftsweisenden Innovationen. Großunternehmen, Startups und Mittelstand, Forschungseinrichtungen aus Baden-Württemberg, Deutschland und Europa treffen sich auf dem Open Innovation Kongress BW zum Ideenaustausch. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, um die Innovationspotenziale der Wirtschaft zu stärken, 2024 unter dem Motto „EXPLORE AND EXPAND YOUR POTENTIAL“.

Eröffnet wird der Kongress von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Der OIK BW 2024 bietet eine Bühne für innovative Unternehmerinnen und Unternehmer sowie die Open Innovation Community aus Baden-Württemberg und darüber hinaus.

Es erwarten Sie inspirierende Speaker und Themen:

  • Prof. Dr. Thomas Kropf ist seit Juli 2018 Vorsitzender der Geschäftsleitung des Zentralbereichs Forschung und Vorausentwicklung der Robert Bosch GmbH. Nach einer akademischen Laufbahn in der Informatik trat Thomas Kropf 1999 in die Bosch-Gruppe ein und arbeitete seitdem unter anderem in leitenden Funktionen bei Automotive Electronics, Chassis Systems Control und Car Multimedia. Neben seiner Haupttätigkeit bei Bosch lehrt er technische Informatik an der Universität Tübingen. Prof. Dr. Thomas Kropf gibt mit seinem Vortrag einen Einblick in den Bosch Weg, Innovationen für das Leben zu erschaffen. Dabei wird das "Warum, Was und Wie" von Innovationen beleuchtet. Beispiele dafür sind die Auswahl der Forschungsthemen im Spannungsfeld Markt und Technologie und deren Weg von der Forschung bis zum Endkunden. Mit dem Setup der Forschungszentrale in Renningen, Baden-Württemberg, und weiteren Forschungsbereichen und Partnern weltweit, ist es Bosch gelungen, ein Innovationszentrum aufzubauen.
  • Susanne Hahn, Founding Partner & CEO der SKV Invest GmbH in Stuttgart, einem preisgekrönten Impact Investor und Venture Builder mit dem Ziel, einen Unterschied für die Gesellschaft zu schaffen. Susanne Hahn unterstützt Gründerinnen und Gründer nachhaltigere und innovativere Geschäftsmodelle auf den Weg zu bringen. Dafür wurde sie von der Automobilwoche auf dem Women’s Leadership Day als Investorin des Jahres 2023 ausgezeichnet. Susanne Hahn durchlief vor ihrem Engagement bei SKV Invest eine beeindruckende 20-jährige Karriere in verschiedenen Bereichen der Mercedes-Benz und Daimler AG. Sie berichtete unter anderem acht Jahre lang an den Konzernvorstand und leitete neben der weltweiten Konzernorganisation zuletzt die globale Innovationsfabrik der Daimler AG. Auf dem Open Innovation Kongress BW 2024 wird Susanne Hahn über die nachhaltige Förderung von Innovationen durch SKV Invest, erfolgreiche Transformationsstrategien und die bahnbrechende Wirkung einer neuen Antriebstechnologie aus Stuttgart sprechen, die nicht nur revolutionär auf die Windkraftindustrie Einfluss nimmt, sondern auch auf weitere Branchen in denen Antriebe zum Einsatz kommen.
  • Dr. Guido van Tartwijk, CEO Heliatek GmbH, mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Start-up, Turnaround in Europa, China und den USA. Dr. Guido van Tartwijk verfügt über eine umfangreiche Erfahrung, zukunftsweisende Innovationen schnell auf den Markt zu bringen. In den ersten sechs Jahren seiner Karriere arbeitete er für große und junge Unternehmen der Telekommunikation, sowohl in den Niederlanden als auch in den USA. In den folgenden fünfzehn Jahren hatte er eine Vielzahl von Führungspositionen weltweit bei führenden Unternehmen im Bereich der LED- und Internet-of-Things (IoT)-Technologien inne. Er arbeitete und lebte zehn Jahre lang in China. Die Heliatek GmbH – eine Ausgründung aus der TU Dresden und der Universität Ulm – entwickelt einzigartige, nachhaltige Solarfolien, die überall eingesetzt werden können. Die Heliatek GmbH ebnet so den Weg für eine Zukunft mit grüner und unabhängiger Energie und wurde unter anderem mit dem Deutschen Zukunftspreis 2011 ausgezeichnet. Dr. Guido van Tartwijk gibt beim Open Innovation Kongress BW 2024 Einblicke in seine langjährige Erfahrung internationaler Kooperation für Green Tech, und berichtet wie aus innovativer Forschung und Entwicklung global erfolgreiche Produkte entstehen und wie Innovationen erfolgreich finanziert werden. 

Weitere Programmhighlights inklusive des interaktiven Programms am Nachmittag folgen in Kürze.

Melden Sie sich jetzt für den Open Innovation Kongress Baden-Württemberg an unter www.oik-bw.de

Für weitere Fragen stehen Ihnen Alexandra Stocker (alexandra.stocker@wm.bwl.de) im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus sowie das Eventteam des Steinbeis Europa Zentrums (events@steinbeis-europa.de) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg & Steinbeis Europa Zentrum