Erfolg durch Vielfalt

Baden-Württemberg fördert die Gleichstellung in der Wirtschaft.

Lachende Gesichter (Quelle:©olly, Fotolia)

Chancengleichheit als Schlüssel zum Erfolg

Die Gleichstellung von Frauen und Männern im Berufsleben ist ein Hauptanliegen der baden-württembergischen Wirtschaftspolitik. Die Handlungsfelder des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus orientieren sich dabei sowohl an den Bedürfnissen der Wirtschaft - Fachkräftemangel und demografischer Wandel- als auch an den Lebenswirklichkeiten der Frauen und Männer und deren Anforderungen - eigenständige und selbst bestimmte Berufstätigkeit, gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsmarkt und Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Broschüre "Gleichstellung in der Wirtschaft - Vielfalt macht erfolgreich!" (PDF)

.

Bild von der Startseite www.frauundberuf-bw.de
  • frauundberuf-bw.de

Digitale Plattform Frau und Beruf Baden-Württemberg

Die digitale Plattform Frau und Beruf Baden-Württemberg ist die offizielle Plattform des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg für Themen rund um Frau und Beruf – für Frauen, Interessierte und Unternehmen.

  • Frauenwirtschaftstage

Landesweite Aktion für Gleichstellung

Mit Unterstützung des Wirtschaftsministeriums finden jährlich im Herbst die landesweiten Frauenwirtschaftstage statt. Im Jahr 2023 sind sie vom 18. bis 21. Oktober eingeplant.

Junge Frau in einem Labor zur Entwicklung elektronischer Bauteile (Quelle: © science photo, stock.adobe.com)
  • Frauen in MINT

Chancen in technischen Berufen

Die Karriere- und Zukunftschancen für gut qualifizierte Frauen in den MINT-Berufen sind in Baden-Württemberg besser als je zuvor. Laut VDI-Ingenieurmonitor gibt es in den Ingenieurberufen ca. 12.300 zu besetzende Stellen in Baden-Württemberg.

Lachendes Mädchen (Bild: © Janko Ferlic / unsplash)
  • Girls`Digital Camps

Mädchen für digitale Berufe begeistern

Um Schülerinnen für digitale Themen und zukunftsweisende Berufe zu begeistern, werden die Girls` Digital Camps bis Ende September 2024 auf alle zwölf Wirtschaftsregionen in Baden-Württemberg ausgerollt. 

  • Ausgezeichnet

Wettbewerb „familyNET 4.0“

Mit dem Wettbewerb „familyNET4.0 - Unternehmenskultur in einer digitalen Arbeitswelt“ werden Unternehmen mit Lösungen für eine moderne, digitale, familienbewusste und lebensphasenorientierte Personalpolitik und Unternehmenskultur in der digitalen Arbeitswelt ausgezeichnet.

Vater und Kind betrachten eine Wand mit Wörtern, die mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zusammenhängen.
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Familienbewusste Personalpolitik ist Wettbewerbsfaktor

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Einführung familienbewusster Personalpolitik.

Weibliche Führungskraft in einer Besprechung (Quelle: © fizkes, stock.adobe.com)
  • Führungspositionen

Spitzenfrauen gesucht!

Frauen stellen mittlerweile fast die Hälfte aller Berufstätigen. In den Führungspositionen beträgt der Frauenanteil jedoch nur 27 Prozent.

Zwei Frauen in einer Beratungssituation (Quelle: © Jeanette Dietl, stock.adobe.com)
  • Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg

Beratungsstellen vor Ort

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus fördert landesweit zwölf Kontaktstellen Frau und Beruf, deren zentrale Aufgabe es ist, Frauen vor Ort individuell zu beraten.

Zwei Frauen und zwei Männer diskutieren in einem Büro.
  • Strategieprozess

Mit der Corporate Culture Map zur Unternehmenskultur 4.0

Das digitale Tool Corporate Culture Map wurde vom Fraunhofer IAO entwickelt und vom Wirtschaftsministerium gefördert. Das Tool hilft Unternehmen eine moderne, chancengleiche Unternehmenskultur zu etablieren.

  • CyberMentor

Mentoring-Plattform für Mädchen

Schülerinnen im Alter von 11 bis 18 Jahren haben noch bis Ende 2023 die Möglichkeit, ein Jahr lang an einem Eins-zu-Eins-Mentoring mit einer erfahrenen Mentorin aus dem MINT-Bereich teilzunehmen.

Ältere Frau arbeitet am PC (Quelle:©Monkey Business, stock.adobe.com)
  • Beruflicher Wiedereinstieg

Rückkehr in den Beruf wird unterstützt

Der Wiedereinstieg stellt die Berufsrückkehrer/-innen und ihre Familien vor zahlreiche Herausforderungen, die es gemeinsam zu bewältigen gilt.

Mutter mit Kleinkind zu Besuch bei ihren Kollegen (Quelle: ©W. Heiber Fotostudio, stock.adobe.com)
  • Vollzeitnahe Beschäftigung

Chance für Familie und Karriere

Eine große Zahl der Beschäftigten möchten ihre Arbeitszeit gerne erhöhen oder ausgewogener gestalten. Damit ließe sich ein erheblicher Teil des wachsenden Fachkräftebedarfs decken.

// //