Förderprogramme und Aufrufe

55 Förderprogramme gefunden

    • Unternehmensförderung

    Informations-, Schulungs- und Fachveranstaltungen zu Zukunftsthemen des Handwerks

    Gefördert wird die Durchführung von Informations-, Schulungs- und Fachveranstaltungen sowie Veranstaltungsreihen, wie Tagungen, Foren, Seminare, Aktionstage, Workshops, Unternehmerabende und vergleichbare Veranstaltungen zu den Themenbereichen Digitalisierung, Innovation, Kooperation, Personal, Strategie.

    Weitere Informationen

    • Ausbildung

    Initiative Ausbildungsbotschafter/-innen

    Die "Initiative Ausbildungsbotschafter/-innen" des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau wird erneut ausgeschrieben. Das Programm läuft vom 1. August 2018 bis 31. Dezember 2020. Ausbildungsbotschafter/-innen informieren und werben an Schulen für eine Berufsausbildung.
    Weitere Informationen

    • Beratung/Coaching

    Innovation Camp BW - Silicon Valley

    Das Innovation Camp BW richtet sich primär an Unternehmen aus Baden-Württemberg. Während eines in der Regel dreiwöchigen Programms werden die Teilnehmer in das Ökosystem des Silicon Valleys eingeführt, an konkreten Herausforderungen arbeiten und neue Netzwerke aufbauen. Die Programme finden im Mai, September und Dezember 2018 statt und werden durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg finanziell gefördert.

    Weitere Informationen

    • Innovation und Technologietransfer

    Innovationsgutscheine Baden-Württemberg

    Baden-Württemberg hat als erstes Bundesland 2008 Innovationsgutscheine für kleine und mittlere Unternehmen eingeführt. Das Programm unterstützt Mittelständler bei der Planung, Entwicklung, Umsetzung und Weiterentwicklung von innovativen Produkten, Dienstleistungen oder Produktionsverfahren.

    Weitere Informationen zu den verschiedenen Innovationsgutscheinen finden Sie auf Innovationsgutscheine Baden-Württemberg

    • Ausbildung

    Integration durch Ausbildung - Perspektiven für Flüchtlinge (Kümmerer)

    Gefördert werden landesweit so genannte "Kümmerer", die ausbildungsreife Flüchtlinge mit Bleibeperspektive auf dem Weg in ein Praktikum und die Ausbildung unterstützen.
    Weitere Informationen

    • Außenwirtschaft

    Internationalisierung von Clustern und Netzwerken

    Gefördert werden
    1. Internationalisierungsgutscheine für Clustermanager zur Teilnahme am Landesprogramm zur Erschließung ausländischer Märkte und des Internationalen Standortmarketings von bw-i sowie Maßnahmen des BWIHK und des BWHT
    2. Förderung von Cluster-Expertenreisen für ausgewählte Branchen- bzw. Technologieschwerpunkte in spezielle Zielländer und Präsentationsprogramme für ausländische Cluster-Experten in Baden-Württemberg
    3. Entwicklung einer Internationalisierungsstrategie
    Weitere Informationen

    • Innovation und Technologietransfer

    Kapitalisierung transnationaler Kooperation für KMU

    Mit dem Förderprogramm Kapitalisierung transnationaler Kooperation für KMU (Kapi.Tra.BW) werden Maßnahmen zur Umsetzung von Ergebnissen der transnationalen Zusammenarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Baden-Württemberg unterstützt.
    Weitere Informationen

    • Beratung/Coaching

    Kontaktstelle Frau und Beruf

    Die Kontaktstelle Frau und Beruf für die Region Ulm – Donau-Iller soll im Rahmen des Landesprogramms Kontaktstellen Frau und Beruf ab 1. August 2019 von einem neuen Träger übernommen werden. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau sucht Träger oder Trägerverbünde, die ihren Sitz in der Region haben. Anträge können bis spätestens 5. Juli 2019 gestellt werden.

    Weitere Informationen

    • Arbeitsmarkt

    Landesprogramm "Neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt" Passiv-Aktiv-Tausch PLUS

    Die Grundidee des Passiv-Aktiv-Tauschs ist Leistungen, welche SGB II – Bezieher/innen sonst „passiv“ für ihren Lebensunterhalt bekommen (Regelsatz, Kosten für Unterkunft und Heizung), in Zuschüsse für Arbeitgeber umzuwandeln. Damit soll Arbeit statt Arbeitslosigkeit finanziert werden.
    Weitere Informationen

    • Ausbildung

    Lernfabriken 4.0

    Ziel des Förderprogramms ist es, „Lernfabriken 4.0“ oder „Lernlaboren 4.0“ für Handwerk und Handel an beruflichen Schulen im Land auszubauen. Damit soll die Digitalisierung in der Wirtschaft für Nachwuchskräfte und Beschäftigte fassbar werden.

    Weitere Informationen


Förderprogramme und Aufrufe