Interviews, Beiträge und Reden

  • Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut im Gespräch. (Bild: © Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau)

    Interviews, Beiträge und Reden

    Die Wirtschaftsministerin nimmt Stellung zu aktuellen Themen.

  • 30.03.2017
    Interview

    Wirtschaftsministerin verspricht Hilfe für das Handwerk

    Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut spricht über die Digitalisierung im Handwerk. Mehr

  • 07.03.2017
    Unternehmensnachfolge

    Ernsthaft, frühzeitig und für alle transparent

    Fragen an Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut zum Thema Unternehmensnachfolge und Übernahme. Mehr

  • 10.01.2017
    Wirtschaftsstandort

    Kooperation zahlt sich aus

    Gemeinsames Ziel von Politik und Wirtschaft muss es sein, Baden-Württemberg als eine der wichtigsten Entwicklungs- und Produktionsregionen im Bereich der elektrifizierten und digitalisierten Mobilität zu positionieren, sagte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Bodensee. Mehr

  • 02.01.2017
    Namensbeitrag

    Internationale (Wirtschafts-)Beziehungen - auch eine Aufgabe der Landespolitik?

    In der Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen erläutert Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut, dass man auch und gerade in einer vermeintlich "postfaktischen" Zeit die Chancen, aber auch die Risiken einer weiteren internationalen Verflechtung noch besser als bisher aufzeigen muss. Sie interpretiert die Internationalisierung - nicht zuletzt für den baden-württembergischen Mittelstand - als Art Immunkur und Impuls für eine bessere Wettbewerbsfähigkeit. Mehr

  • 28.12.2016
    Interview

    Frauen brauchen einen langen Atem

    Unternehmen mit Frauen an der Spitze haben deutlich höhere Erfolge. Das besagt eine Studie der Unternehmens- und Strategieberatungsgesellschaft McKinsey, die in 52 Ländern vertreten ist. Die baden-württembergische Landesregierung hat das Projekt „Spitzenfrauen“ initiiert. Ihr Ziel: In Baden-Württemberg den weiblichen Anteil in Führungspositionen erhöhen. Eine nicht öffentliche Datenbank „Spitzenfrauen in Gremien“ hat zudem Bewerbungsprofile von Frauen gespeichert, die Interesse an der Mitarbeit in einem Aufsichtsgremium haben. Projektleitung: das Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim. Die neue Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) nahm im Interview Stellung zum Thema Gleichstellung der Frau in der Wirtschaft. Mehr

  • 16.12.2016
    Interview

    Die Schärfe der Kritik hat mich überrascht

    Kann die Stadt bei ihrer Strategie für mehr Sozialwohnungen bleiben? Das hängt von der EU ab. Dort lässt die Ministerin gerade prüfen, ob die Förderung in Stuttgart rechtens ist. Mehr

  • 16.12.2016
    Interview

    Wir brauchen mehr internationale Start-ups

    Sie war die große Überraschung in der neuen baden-württembergischen Landesregierung. Als Quereinsteigerin aus der Wirtschaft direkt ins Wirtschaftsministerium. Beim Besuch in der Redaktion des Reutlinger General-Anzeigers spricht Nicole Hoffmeister-Kraut darüber, wie sie den Umstieg meisterte und was sie als Unternehmerin in die Landespolitik einbringen möchte. Sie will die Stärken und Schwächen des Landes herausfinden und daraus ihre weitere Strategie ableiten. Dabei denkt sie über die Legislaturperiode hinaus. Mehr

  • 01.12.2016
    Interview

    Digitalisierung ist für uns Chefsache

    Die grün-schwarze Landesregierung hat seit ihrem Start viele Initiativen zugunsten der Unternehmen auf den Weg gebracht, so Wirtschaftsministerin Dr.Nicole Hoffmeister-Kraut im Interview mit Magazin Wirtschaft und dem Kornwestheimer Unternehmer Albrecht Kruse. Beispiele sind der digitale Wandel und die Beschäftigung von Flüchtlingen. Mehr

  • 22.11.2016
    Interview

    Die Entwicklung positiv angehen

    Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut im Gespräch mit der Heilbronner Stimme über Digitalisierung und Flüchtlings-Integration Mehr

  • 18.11.2016
    Interview

    Singapur ist Drehscheibe

    Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut will Firmen bei der Erschließung neuer Wachstumsmärkte helfen. Mehr

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand

Aktuelle Meldungen


Förderung

Land fördert Untersuchung für eine Überdeckelung der A81 in Freiberg am Neckar mit 55.000 Euro


Handel 2030

Workshop-Reihe des Dialogprojekts „Handel 2030“ zur Zukunft des Einzelhandels in Weingarten fortgesetzt


Förderung

Raumfahrt: Wirtschaftsministerium fördert Forschung zur Herstellung kostengünstiger Satelliten mit rund einer Million Euro


Wirtschaftsmedaille

Wirtschaftsministerin verleiht Wirtschaftsmedaille an Persönlichkeiten und Unternehmen aus Baden-Württemberg


Transformationsrat Automobilwirtschaft

Lenkungskreis „Transformationsrat Automobilwirtschaft Baden-Württemberg“ bringt Konzept für Lernwerkstatt 4.0 auf den Weg


Förderung

Wirtschaftsministerium fördert wirtschaftsnahe Forschung mit rund 39 Millionen Euro


Reise

Wirtschaftsstaatssekretärin zieht positive Bilanz ihrer Markterkundungsreise nach Westafrika


Initiative Wirtschaft 4.0

Spitzentreffen der Initiative Wirtschaft 4.0 – 50 Millionen Euro für weitere Digitalisierungsprojekte


Förderung

Ausbildungsförderung: Wirtschaftsstaatssekretärin informiert sich am Standort Karlsruhe über Projekte der Siemens AG


Förderung

Land fördert Studie zur Erfassung von Nachverdichtungspotenzialen in der Region Nordschwarzwald mit 35.000 Euro


Beschlüsse des Bundestags zum Mietrecht


Förderung

Land fördert Forschungsvorhaben zu emissionsfreien Kleintransportfahrzeugkonzepten für Innenstädte


Förderung

Technologietransfer: Wirtschaftsministerium fördert weitere Transfermanagerinnen und -manager mit rund 1,7 Millionen Euro


Start-up BW

Internationaler Start-up BW Summit am 1. Februar 2019 auf der Messe Stuttgart


Förderung

Stuttgart: Land fördert Sanierungsmaßnahmen beim Institut für Mikroelektronik (IMS CHIPS) mit 1,3 Millionen Euro