Einladung und Programm

Forum Ausbildung 4.0: digital-vernetzt-zukunftsfähig

Die Arbeitswelt verändert sich rasant – und mit ihr die berufliche Ausbildung. Gerade in einer digitalisierten Arbeitswelt kommt der Vermittlung der beruflichen Handlungsfähigkeit eine besondere Bedeutung zu. Wir laden deshalb Experten aus der beruflichen Bildung, aus Betrieben, Berufsschulen und überbetrieblichen Bildungsstätten herzlich ein zum

Forum Ausbildung 4.0: digital - vernetzt - zukunftsfähig
am 5. März 2020 im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart 

Programm

ab 9.00 Uhr
Anmeldung und Begrüßungskaffee

10.00 Uhr
Digitale Transformation und berufliche Ausbildung
Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

10.20 Uhr
Digitalisierung und Künstliche Intelligenz: Herausforderungen für Ausbildung und Arbeit
Prof. Dr. Dieter Spath, Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart sowie Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

11.10 Uhr
Podiumsdiskussion:

  • Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
  • Prof. Dr. Dieter Spath Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart sowie Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
  • Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)
  • Dr. Martin Krämer Mitglied des Vorstands der Sick AG

Moderation: Mirko Drotschmann

ab 12.00 Uhr
Mittagspause und Markt der Möglichkeiten

13.30 Uhr
Panels

Projektstände beim Markt der Möglichkeiten:

  • Industrie- und Handelskammer Ulm, Forschungsinstitut Betriebliche Bildung f-bb
  • Technische Universität Dresden, Universität Stuttgart
  • Universität Konstanz, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL)
  • Zollernalbkreis, Philipp-Matthäus-Hahn-Schule, Technische Universität Darmstadt
  • Berufsförderungswerks der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH KOMZET BAU BÜHL
  • Berufsförderungsgesellschaft des baden-württembergischen Stuckateur-Handwerks, Digitale Lernstationen für den Medien-Kompetenzerwerb im Ausbau-Handwerk am Beispiel der Projekte D-MasterGuide (Bundesministerium für Bildung und Forschung) und stuck_e-future (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau)
  • Handwerkskammer Konstanz
  • Digitale Lernelemente im werkstattnahen Unterricht
  • Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein, Prozessdigitalisierung in der Ausbildung – Die papierlose Fertigung
  • Südwestmetall

Lernfabriken mit Einbindung von Künstlicher Intelligenz:

  • Festo Didactic, Machine Learning basierte Bildanalyse
  • Sick AG, Smart Button Factory
  • Heller

Weitere Stände:

  • Fachberater der Beruflichen Schulen, Pädagogisches Gesamtkonzept Lernfabrik 4.0
  • Nachwuchsstiftung Maschinenbau, Mobile Learning in Smart Factories –  Eine Lern- und Arbeitsanwendung für die Ausbildung im Maschinenbau
  • RKW Kompetenzzentrum, Projektvorstellung Digi-Scouts

ab 15.00 Uhr
Markt der Möglichkeiten, Raum für Gespräche, Abschieds-Kaffee

Das genaue Programm wird derzeit erstellt und steht demnächst zum Download zur Verfügung.

Anmeldung

Die Anmeldung über ein Online-Formular ist ab Ende Januar möglich.