Einladung und Programm

Forum Ausbildung 4.0 digital-vernetzt-zukunftsfähig

Forum Ausbildung 4.0 digital - vernetzt - zukunftsfähig
am 5. März 2020 im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart 

Direkt zur Anmeldung

Programm

ab 9.00 Uhr
Anmeldung und Begrüßungskaffee

10.00 Uhr
Digitale Transformation und berufliche Ausbildung
Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

10.20 Uhr
Digitalisierung und Künstliche Intelligenz: Herausforderungen für Arbeit und Ausbildung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h. c. Dieter Spath
Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart sowie Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

11.00 Uhr
Podiumsdiskussion:

  • Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL
    Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dr. h. c. Dieter Spath
    Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universität Stuttgart sowie Präsident von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
  • Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser
    Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB)
  • Dr. Martin Krämer
    Mitglied des Vorstands der SICK AG, Waldkirch

Moderation: Mirko Drotschmann

ab 12.00 Uhr
Mittagspause und Markt der Möglichkeiten

ab 13.30 Uhr
Panels

ab 15:00 Uhr
Markt der Möglichkeiten, Raum für Gespräche, Abschieds-Kaffee

Projektstände beim Markt der Möglichkeiten:

  • Industrie- und Handelskammer Ulm, Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb)
    Ausbilder auf dem Weg von der digitalen Angebotsvielfalt zur individuellen Umsetzung
  • Technische Universität Dresden, Universität Stuttgart
    Digitale Lernplattform zur individuellen Förderung fachlicher Kompetenzen in elektro- und metalltechnischen Ausbildungsberufen und zur Förderung der Lernortkooperation
  • Universität Konstanz, Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung Baden-Württemberg
    Tablet-basierter Einsatz von ERP-Anwendungen in der kaufmännischen Ausbildung
  • Philipp-Matthäus-Hahn-Schule, Technische Universität Darmstadt
    „A2-D2“ - Digitalität und Lernortkollaboration in den Berufsfeldern Elektro (Mechatronik) und Metall (Industriemechanik)
  • Berufsförderungswerk der Südbadischen Bauwirtschaft GmbH KOMZET BAU BÜHL
    Bauberufliches Lernen und Arbeiten mit digitalen Medien
  • Berufsförderungsgesellschaft des baden-württembergischen Stuckateur-Handwerks
    Digitale Lernstationen für den Medien-Kompetenzerwerb im Ausbau-Handwerk
  • Handwerkskammer Konstanz
    Digitale Lernelemente in der überbetrieblichen Ausbildung
  • Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein
    Prozessdigitalisierung in der Ausbildung – die papierlose Fertigung
  • Südwestmetall
    LoK 4.0 – Lernortkooperation digital gestalten
  • Festo Didactic SE, Denkendorf
    Ausbildungskonzept für Machine Learning basierte Bildanalyse im industriellen Umfeld
  • Landesgruppe Lernfabrik 4.0 des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg
    Pädagogisches Gesamtkonzept Lernfabrik 4.0 
  • SICK AG, Waldkirch
    Smart Button Factory 
  • Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
    Lehr- und Lernfabrik CNC-ProfiTrainer
  • Nachwuchsstiftung Maschinenbau gGmbH
    Mobile Learning in Smart Factories –  Eine Lern- und Arbeitsanwendung für die Ausbildung im Maschinenbau
  • RKW Kompetenzzentrum - RKW BW
    Digiscouts® – Auszubildende setzen Digitalisierungsprojekte um
  • ZD.BB GmbH
    DigiStart.PRO – Ausbilden für Wirtschaft 4.0

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 25. Februar 2020 an.


Zur Anmeldung