Pressemitteilung

Förderung
  • 31.08.2018

Land unterstützt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit 6,9 Millionen Euro Grundförderung in 2018

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau beteiligt sich im Jahr 2018 an der Grundfinanzierung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) mit einer Förderung in Höhe von rund 6,9 Millionen Euro.

„In der wirtschaftsnahen Wissens- und Forschungslandschaft des Landes Baden-Württemberg nehmen die Institute des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt einen bedeutenden Platz ein. Die Forschung des DLR unterstützt die Unternehmen im Land in deren Leistung im globalen Innovationswettbewerb auf wichtigen Zukunftsfeldern“, sagte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut heute (31. August).

Neben der Luft- und Raumfahrt spielten ebenso die Themen Energie und Verkehr eine bedeutende Rolle im DLR. An den Standorten in Baden-Württemberg seien nahezu alle dieser Themenbereiche präsent. Zudem stünden vor dem Hintergrund neuer Technologien mehr denn je auch branchen- und themenübergreifende Synergieeffekte im Vordergrund, begründete die Ministerin die Förderung.

Das DLR zählt zu den größten ingenieurwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen in Deutschland und besitzt unter den Großforschungseinrichtungen eine konzeptionelle Vorreiterrolle und Alleinstellung. Es unterhält 40 Institute und Einrichtungen an bundesweit 20 Standorten - darunter zwei in Baden-Württemberg (Stuttgart und Lampoldshausen). Von den insgesamt circa 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DLR sind etwa 1.000 an den Instituten in Baden-Württemberg tätig.

Weitere Informationen unter
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/innovation/wirtschaftsnahe-forschung/
oder unter www.dlr.de

 


Fußleiste