Pressemitteilung

Auszeichnung
  • 13.07.2017

Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg für den scheidenden Präsidenten der IHK Nordschwarzwald

  • Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat am 13. Juli 2017 die Wirtschaftsmedaille des Landes an den scheidenden Präsidenten der IHK Nordschwarzwald, Burkhard Thost, verliehen.

    Bild: Michael Hasch, IHK Nordschwarzwald

Für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am 13. Juli 2017 die Wirtschaftsmedaille des Landes an den scheidenden Präsidenten der IHK Nordschwarzwald, Burkhard Thost, verliehen. Im Rahmen des IHK-Sommerempfangs in Pforzheim wurde Thost am Abend verabschiedet.

„Burkhard Thost hat seine zehnjährige Präsidentschaft bei der IHK Nordschwarzwald mit seiner ganzen unternehmerischen Erfahrung und Professionalität ausgefüllt. Mit Tatkraft, Ausdauer, Weitsicht, Verantwortungsbewusstsein und vor allem großem Einsatz haben Sie die Wirtschaftsinfrastruktur hier in der Region gestärkt. Sie haben sich aber auch auf internationalem Terrain vorbildlich und nachhaltig für die Belange der Gesamtwirtschaft eingesetzt. Sie sind ein würdiger und geachteter Botschafter Baden-Württembergs und Aushängeschild für unser Land in aller Welt“, sagte Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in ihrer Laudatio.

Thost habe in seiner Amtszeit viele wichtige Themen vorangetrieben und mit Weitblick und Weltoffenheit Schwerpunkte gesetzt - mit beachtlichem Zeitaufwand und einem hohen Maß an persönlichem Verzicht. Dies alles sei ohne Idealismus und großer Leidenschaft in der Sache nicht zu leisten, betonte Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in ihrer Festrede. Dieser Geist zeichne viele Unternehmer im Südwesten aus: „Sie haben genau die innere Einstellung und Haltung, die unseren Mittelstand hier in Baden-Württemberg auszeichnet. Eine Haltung, die sich im persönlichen Einsatz für das Unternehmen und seine Mitarbeiter, aber auch im langjährigen ehrenamtlichen Engagement für die Wirtschaftsregion Nordschwarzwald eindrucksvoll zeigt.“

Burkhard Thost gründete 1987 das Unternehmen THOST Projektmanagement für Bauten und Anlagen GmbH mit Hauptsitz in Pforzheim. Das weltweit tätige Unternehmen beschäftigt heute mehr als 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an mehreren Standorten und Niederlassungen u.a. in der Schweiz, in Indien und Russland. Burkhard Thost war seit 2004 Vollversammlungsmitglied der IHK Nordschwarzwald und seit 2007 Präsident der Kammer. Von 2010 bis 2014 war er zudem Vizepräsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages (BWIHK). Der Ausbau und die Förderung der Wirtschaftsinfrastruktur in der Region Nordschwarzwald bilden einen Schwerpunkt seines Engagements. So brachte er sich intensiv in das Projekt „Regionalentwicklung 2030“ ein, aus dem herausragende strukturrelevante Projekte hervorgingen. Beispiele sind der UniCampus Schwarzwald, der Ausbau der Bildungszentren in der Region sowie die Einrichtung der Kontaktstelle „Wirtschaft und Wissenschaft“.

Die Wirtschaftsmedaille erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die baden-württembergische Wirtschaft verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, in Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können mit der Wirtschaftsmedaille ausgezeichnet werden.